Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Origami-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

quiet marverick

ist hier zuhause

Beiträge: 367

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2013

  • Nachricht senden

21

Montag, 16. Februar 2015, 20:11

Juchu, ich kann auch kommen! :) Krieg im neuen Job frei zu dem Zeitpunkt.
Freu mich auf euch, die ihr kommt!
Signatur von »quiet marverick« Mein youtube Kanal

Laangen

regelmäßiger Gast

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2013

Wohnort: Meckel

Beruf: Maler und Lackierermeister

  • Nachricht senden

22

Samstag, 21. Februar 2015, 21:10

[size=12]Ich werde auch da sein[/size] :P

akugami

regelmäßiger Gast

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2013

  • Nachricht senden

23

Montag, 23. Februar 2015, 17:21

ich werde nicht da sein, doch möchte ich einmal in die runde fragen, ob nicht jene, welche selbst wiederholt und erfolgreich diagramme für ihre oder andere modelle zeichnen, einen workshop für die falter anbieten könnten, die sich bislang nicht an das zeichnen eigener anleitungen herangetraut haben, dies aber mit einer fachkundigen einweisung gern tun würden.
ein design-workshop war, wenn ich mich recht erinnere, ja schon einmal im angebot/gespräch - die diagramme könnten selbigen ja quasi um die illustration des ggf. neu entwickelten falthergangs ergänzen ...

24

Montag, 2. März 2015, 14:47

Einen Workshop anzubieten, bei dem man lernen kann, wie man ein Diagramm erstellt, finde ich eine tolle Idee! Aber es wäre wohl auch gut, wenn wir davon nicht erst vor Ort erfahren würden, sondern bereits vor Reiseantritt. Irgendwelche Voraussetzungen sind ja vermutlich seitens der Teilnehmer zu erfüllen. Ich denke, da muss ein Grafikprogramm auf dem PC installiert werden, oder hast Du an das Handzeichnen gedacht. Fände ich auch gut, nur erlebe ich das bisher als sehr mühsam.

akugami

regelmäßiger Gast

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2013

  • Nachricht senden

25

Montag, 2. März 2015, 17:46

nun, es gibt verschiedene wege, wie man ein diagramm auch ohne teure pc-technik erstellen kann. das zeichnen von hand ist einer, das photodiagramm ein anderer und manche falten jeden schritt und legen die "einzelbilder" auf den kopierer/scanner, um sie später zusammenzuschneiden und ggf. zu kommentieren ...

Eme

ist hier zuhause

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2013

  • Nachricht senden

26

Montag, 2. März 2015, 19:19

:wacko: Grafikprogramm auf dem PC ist noch eine Schwierigkeitsgrad höher, weil man sich vor dem Zeichnen noch mit dem Programm vertraut machen muss und es keine Origami-Diagramm-Software gibt :wacko:
Elke

27

Montag, 2. März 2015, 21:19

Origami-Diagramm-Software heißt Vektororientiertes Grafikprogramm und davon gibt es so einige. Die beliebtesten drei sind Inkscape, Freehand und Illustrator.

Freehand ist leider schon lange nicht mehr erhältlich, läuft aber auch unter Windows 7 noch einwandfrei. Es war lange Zeit das Programm zum Diagramme zeichnen überhaupt und viele Origami Bücher sind mit diesem Programm gezeichnet worden. Support oder Updates gibt es aber nicht mehr und es ist fraglich ob es unter neueren Betriebssystemen noch laufen wird. Ich zeichne meine Diagramme nach wie vor in Freehand werde aber wohl oder übel irgendwann auf Illustrator umsteigen.

Illustrator ist meines Wissens nach das Beste derzeit erhältliche Programm um Origami Diagramme zu zeichnen. Es ist sehr umfangreich und benötigt ein wenig Eingewöhnungszeit, wartet aber mit tollen Funktionen auf. Die Anschaffung von Illustrator zahlt sich aufgrund des Preises vermutlich nur aus, wenn man es ohnedies auch für andere Arbeiten benötigt, oder vor hat gleich ein ganzes Origami Buch zu schreiben.

Inkscape ist die gratis Alternative die durchaus brauchbare Diagramme liefert, aber nicht ganz den Funktionsumfang wie die Beiden zuvor genannten Programme hat.

Für einen Einsteigerkurs würde ich demnach die Installation von Inkscape empfehlen. Auf Youtube sind auch schon ein paar Videos zum Thema Origami Diagramme mit Inkscape zeichnen zu finden.

ercebe

ist hier zuhause

Beiträge: 277

Registrierungsdatum: 26. Januar 2014

Wohnort: Berlin

Beruf: Sicherheitsbranche

  • Nachricht senden

28

Montag, 2. März 2015, 23:34

[font='Helvetica, Verdana, sans-serif']Ich zeichne Diagramme am liebsten auf dem iPad. Da gibt es zwar auch Vektorgrafikprogramme, aber die braucht man nicht. Sie liefern eh nur seelenlose Bilder. Handgezeichnet sieht es am besten aus (App: paper of 53 oder andere), wenn auch krumm und schief. Zur Nachbearbeitung und zur Platzierung auf der Seite nehme ich SketchBookExpress bzw. das Vorschauprogramm auf dem Mac. Kosten: keine 5€.[/font]
[font='Helvetica, Verdana, sans-serif']Sparercbe[/font]

gachepapier

regelmäßiger Gast

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2013

  • Nachricht senden

29

Freitag, 8. Mai 2015, 20:27

......

UUUUUNNNNDDDD ???

Wie war's denn so ?

......

:P
Signatur von »gachepapier« gachepapier

30

Samstag, 9. Mai 2015, 20:06

War wie in den 2 Jahren davor auch: "Toll gewesen - voll gewesen!" :thumbsup:

Mit mehr als 230 Teilnehmern eindeutig wieder am oberen Ende der Skala, was den Vergleich zu früheren Origami-Deutschland-Treffen angeht, aber gerade deswegen auch mit jeder Menge interessanten Menschen: Alte Freunde und Bekannte wiedergetroffen, neue kennengelernt, viel und ausgiebig diskutiert, viele neue Ideen und Anregungen für sich selber gesammelt genauso wie an andere weitergegeben - und wie eigentlich jedes Mal in den 3 Tagen viel zu wenig Schlaf bekommen... :D

Die Workshops waren vielfältig (no pun intended... 8o ), vom klassischen Vorfalte-Nachfalte-Workshop über Vorführungen zum Papierschöpfen oder Diskussionen zu aktuellen Themen des Vereins wie der zukünftigen Gestaltung unseres Falter-Magazins bis hin zu reinen Theorie-Vorträgen über exemplarische Anwendungen von Falten im Bereich Kunst und Design.

Verpflegung war... teils-teils: Das Essen war gut, reichlich und lecker - Die Getränke musste man allerdings selber einzeln und entsprechend teuer vor Ort kaufen oder von außerhalb mitbringen. Da hatten wir in den vergangenen Jahren schon deutlich bessere Lösungen.

Der Tagungsband dieses Jahr wurde von vielen besonders gelobt, was den Umfang, die Qualität und die Bandbreite der enthaltenen Anleitungen betrifft. Einzig die Bindung könnte bis zum nächsten Treffen evtl. noch optimiert werden: Die bisher traditionell immer verwendete Ringbindung mag zwar preislich unschlagbar sein, aber ich habe von verschiedenen Seiten gehört, dass es besser wäre, wenn es z.B. in Zukunft ein richtigs Buch mit "ordentlicher" heißgeleimter Taschenbuchbindung gäbe. Selbst wenn der Tagungsband dadurch 10€ teurer werden sollte: Das wäre es vielen wert.

Soviel als grober Überblick, jetzt darf der/die nächste...

gachepapier

regelmäßiger Gast

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2013

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 10. Mai 2015, 07:35

Danke schön !

Und wie waren die Gäste ? Wo gibt's 1000 Bilder ? Wo ist das nächste Treffen ?

:D
Signatur von »gachepapier« gachepapier

32

Sonntag, 10. Mai 2015, 09:41

Miri Golan

An Origami begeistert mich immer wieder der unterschiedliche Zugang, es begeistern mich die schier unendlichen Ausdrucksformen und auch die unterschiedliche Nutzung.
Auf die Arbeit von Miri Golan bin ich erstmals vor etlichen Jahren im Hangar7 in Salzburg aufmerksam geworden: In diesem beeindruckenden Raum zwischen hochkomplexen und wundervoll inszenierten Objekten fielen mir ihre einfachen, klar strukturierten Arbeiten sofort auf. Ich konnte mich an Ort informieren über ihre Arbeit in Jerusalem, im Internet konnte man für kurze Zeit auch eine Broschüre herunterladen dazu.

Miri bildet in Jerusalem Origamilehrer aus und hat erreicht, dass in vielen Schulen Origami Pflichtfach ist. In ihren Projekten unterrichtet sie jüdische und palästinensische Kinder gemeinsam in Origami.
Sie benutzt dabei Origami als unpolitische Sprache. In einem zerrissenen Land, wo oft der Hass geschürt wird hat so eine neue Generation die Möglichkeit, gute, intensive gemeinsame Erlebnisse zu machen. In einem weiteren Schritt werden auch die Eltern mit einbezogn.
Miri hat viele Fragen beantwortet zu Objektwahl, Disziplin, Exaktheit etc.

Da ich selber viel mit Erstfaltenden und auch mit Kindern arbeite, habe ich aus ihren Workshops richtig gutes Handwerkszeug und etliche Erklärungen und Hintergrundinfos mitgenommen.

Christiane

gachepapier

regelmäßiger Gast

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2013

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 10. Mai 2015, 21:44

Schön das zu lesen :) - jetzt fehlen nur noch ein paar Bilder, etwas Beweismaterial sozusagen ! Danke im Vorraus !
Signatur von »gachepapier« gachepapier

quiet marverick

ist hier zuhause

Beiträge: 367

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2013

  • Nachricht senden

34

Montag, 11. Mai 2015, 10:49

Ich schließe mich da mal an. Es war supergenial. Viele tolle Menschen getroffen, viel gelernt, viel neue Faltmotivation- und Inspiration gesammelt. Sehr wenig Schlaf bekommen und grad so die Heimfahrt geschafft^^

Bin noch nicht ganz fertig mit meinem 4 1/2 Minuten Zusammenfassungs-Video, aber werde es hier hochladen, wenn ich soweit bin.
Bis dahin hier die meiner Meinung nach am besten bestückten flickr Seiten, was die Bonn Convention angeht:
https://www.flickr.com/photos/faltwelt/
https://www.flickr.com/photos/origamiz/
Signatur von »quiet marverick« Mein youtube Kanal

quiet marverick

ist hier zuhause

Beiträge: 367

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2013

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 12. Mai 2015, 13:29

Signatur von »quiet marverick« Mein youtube Kanal

gachepapier

regelmäßiger Gast

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2013

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 12. Mai 2015, 20:58

Die Fotos sind ziemlich gut (heisst sehr gut), aber das Video gefällt mir wirklich sehr (besonders mit Lautstärke 0), schöne Perspektive, als wäre man selbst ein bisschen vor Ort - danke vielmals !
Signatur von »gachepapier« gachepapier

37

Dienstag, 12. Mai 2015, 21:44

Öhm, ich wollte gerade schreiben, dass die Musik echt witzig ist :)

gachepapier

regelmäßiger Gast

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2013

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 12. Mai 2015, 22:18

Lass dich nicht aufhalten :)
Signatur von »gachepapier« gachepapier

quiet marverick

ist hier zuhause

Beiträge: 367

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2013

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 13. Mai 2015, 11:33

Haha, ja ich weiß, mein Musikgeschmack ist nicht jedermans Sache. Aber das Gute ist ja, dass die LAutsprecher einen Regler haben x)
Freut mich, dass es sonst gefällt.

Allex
Signatur von »quiet marverick« Mein youtube Kanal

40

Mittwoch, 13. Mai 2015, 15:07

Naja, diese Art Musik würde ich, ehrlich gesagt, sonst nicht hören, aber im Video passt das schon. Das Video ist an sich auch toll. Ich habe etliche Personen wieder erkannt und bei ein paar Leuten habe ich mir gedacht... Moment, woher kenne ich dieses Gesicht? :)
Und mein Musikgeschmack ist, nebenbei bemerkt, auch sehr... nennen wir es mal individuell :)

Ähnliche Themen