Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Origami-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

warigami

unregistriert

1

Freitag, 6. Juni 2014, 17:36

Wikipedia-Artikel "Bascetta-Stern"

Sachen gibt's...

Bei einer Bildersuche mit einem eigentlich völlig anderen Ziel bin ich vorhin zufällig auf Folgendes gestoßen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bascetta-Stern

Da ich mir im Moment nicht sicher bin, was ich davon halten soll, dazu einige Fragen an euch:

  • Kanntet ihr den Artikel schon vorher?

  • Hat evtl. sogar irgendjemand hier aus dem Forum direkt oder indirekt etwas mit dem Artikel zu tun oder kennt zumindest einen der beteilgten Autoren?

  • Wie würdet ihr diesen Artikel "bewerten":
    • Ist er ein gutes Beispiel, was Wikipedia alles leisten kann?
    • Oder eher ein abschreckendes Beispiel, was bei Wikipedia mittlerweile alles grundlegend falsch läuft?
    • Repräsentiert der Artikel evtl. einfach die zeitgenössische Wahrnehmung von Origami in der Öffentlichkeit?
    • Oder handelt es sich um eine (untypische) Ausnahme?

  • Gibt es Modelle, denen ihr auch/eher/alternativ einen Wikipedia-Artikel zugestehen würdet?

Wie immer freue ich mich auf eure Antworten!

2

Freitag, 6. Juni 2014, 21:22

Wikipedia ist eine gefährliche Seite. Viele Leute nehmen das dort geschriebene für bare Münze, was speziell bei Randthemen gefährlich ist. Man darf allerdings nicht vergessen, dass dort jeder einen Artkel verfassen darf, ob er sich nun auskennt oder ob er nur denkt er kenne sich aus. Oft schreibt der Author aus einer sehr subjektiven Sicht und solange niemand den Artikel korrigiert bzw anzweifelt kann ein unbedarfter Leser den Eindruck bekommen das dort Geschriebene wäre die Wahrheit.
Nichts desto Trotz ist Wikipedia für mich die erste Anlaufstelle wenn ich mich über ein Thema informeiren möchte. Meist vertiefe oder bestätige ich das gelernte jedoch durch andere Quellen.

volker

gehört zum Inventar

Beiträge: 565

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2013

Wohnort: 76726 Germersheim am Rhein

Beruf: nicht mehr von Belang

  • Nachricht senden

3

Freitag, 6. Juni 2014, 22:31

Das, worueber ich mich gewundert habe, faengt viel frueher an als der Wikipedia-Artikel. Origami fuehrte ja immer so ein wenig ein Schattendasein und GEO schrieb, dass die Beschaeftigung damit unter Verschrobenheitsverdacht stehe. Dann hiess es ploetzich, bei Aldi gaebe es Papier fuer den Bascetta-Stern mit Anleitung. BEI ALDI! Wie kam DAS zustande? Ich hab nix gegen den Stern, er ist schoen, ich habe ihn auch gelaltet, Aber es gab vorher schon aehnliche Objekte und auch danach. Einer der Erfinder ist Wilhelm Moeller von OD. Wie hat es der Stern von Bascetta zu Aldi geschafft. Wenn das geklaert ist, wird auch verstaendlich, wie er es ins Wikipedia geschafft hat, denke ich.[size=12][/size]

4

Freitag, 6. Juni 2014, 22:35

Jaja, das Bascetta Phänomen. Oder sollte man lieber sagen "Die Bascetta Seuche"?
Auf einmal waren alle Origamisten :)

5

Samstag, 7. Juni 2014, 09:01

Bascetta konnte selber nicht verstehen, wieso gerade dieser Stern in Deutschland so beliebt ist. Das erzählte er einmal während eines Treffens :winke:

Ähnliche Themen