Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Origami-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 30. September 2017, 23:59

Origami Sichtung

Heute gab's mal wieder einen Bericht über die Verwendung von Falttechniken in der Technik in der Zeitung: http://derstandard.at/2000064864389/Orig…er-den-Weltraum

volker

gehört zum Inventar

Beiträge: 551

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2013

Wohnort: 76726 Germersheim am Rhein

Beruf: nicht mehr von Belang

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 16:36

O. im Weltraum

Danke Anna, endlich auch mal ein Artikel ohne Robert Lang, Eric Demaine und die anderen ueblichen Verdaechtigen. Ich schaetze und bewundere die zwar auch alle SEHR, aber mich stoert esl, dass immer dieselben genannt werden und Heinz Strobl, der eine ganz eigene Linie verfolgt, fehlt.

3

Samstag, 7. Oktober 2017, 16:55

es geht ja leider gerne nach dem Nutzen der Objekte. Wozu ist das gut? Anwendungsmöglichkeiten?

volker

gehört zum Inventar

Beiträge: 551

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2013

Wohnort: 76726 Germersheim am Rhein

Beruf: nicht mehr von Belang

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 8. Oktober 2017, 16:24

Bin ueberzeugt, dass man die Sachen von Heinz Strobl fuer Architektur- und Ingenieurbauten nutzen kann (wurde und wird auch gamacht, Buckminster-Fuller usw.) und auch, um Molekuele darzustellen usw. Im uebrigen, weiss man oft gar nicht, wozu etwas mal nutzbar ist.

Ähnliche Themen