Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Origami-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 9. Juli 2015, 22:42

Wie heißt diese "Technik"? Update: Name gefunden, "Openwork"

Ich bräuchte mal gerade eure Hilfe:

Wie heißt nochmal diese "Technik" bzw. der Stil, bei dem bei Modellen alle Flächen bis auf einen schmalen Rand, um die Falten zu tragen, ausgeschnitten werden? Am Ende bleibt ein "Gerippe" übrig, das mehr oder weniger nur noch die Falten wie ein Drahtmodell zeigt (Siehe z.B. auch das Childrens-Peace-Memorial in Hiroshima (bzw. genauer den Kranich, den die Sadako-Statue hochhält))

Ich sitze hier gerade vor der Bildersuche wie Gandalf vor Moria, aber es will mir partout nicht einfallen, wie der passende Suchbegriff heißt. "wire frame origami", "cut out origami", "edge only origami" und diverse andere Linearkombinationen bringen kein sinnvolles Ergebnis. Wer kann mir gerade mal auf die Sprünge helfen?

3

Freitag, 10. Juli 2015, 10:59

...ja...

... bzw. nein...

Natürlich ist es prinzipiell Kirigami, wenn ich am Papier herumschneide. Aber dazu fallen mir (und den Bildersuchmaschinen gleichermaßen) zuallererst Popup-Karten ein und dann evtl. noch traditionelle Scherenschnitte wie Schneeflocken oder Motiv-Girlanden.

Ich meine, dass es einen Begriff für diese Darstellungsform gibt, genauso, wie wir eben z.B. von "Wetfolding-Origami" oder "Curved-Folds-Origami" sprechen, um die jeweiligen Techniken/Stile genauer zu beschreiben.

volker

gehört zum Inventar

Beiträge: 551

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2013

Wohnort: 76726 Germersheim am Rhein

Beruf: nicht mehr von Belang

  • Nachricht senden

4

Freitag, 10. Juli 2015, 14:38

Hallo Heiko, mit frame hattest Du ja selbst schon experimentiert. Das hat zwar wohl nicht so geklappt, ich denke aber, das ist die richtige Spur, geh der mal ohne wire nach.

volker

gehört zum Inventar

Beiträge: 551

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2013

Wohnort: 76726 Germersheim am Rhein

Beruf: nicht mehr von Belang

  • Nachricht senden

5

Freitag, 10. Juli 2015, 14:40

nochmal ich. Kannst auch mal mit dem Stichwort outline- probieren.

6

Freitag, 10. Juli 2015, 15:23

da es sich um einen Faltschnitt handelt, andererseits aber Konturen dargestellt werden , warum nicht Konturenfaltschnitt?

7

Freitag, 10. Juli 2015, 17:38

Ich hab's (wieder-)gefunden!

Openwork

Die Bilder bzw. Website, die ich vor Jahren mal dazu gesehen hatte, sind zwar nach wie vor unauffindbar (keine Ahnung, wie etwas im Netz verschwinden kann - v.a. wenn es sich um Bilder handelt - ich dachte, das Netz vergisst nie... 8| ?( ) aber immerhin hat das Kind jetzt wieder einen Namen.

Bilder von meinen Tests dazu folgen dann später.

volker

gehört zum Inventar

Beiträge: 551

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2013

Wohnort: 76726 Germersheim am Rhein

Beruf: nicht mehr von Belang

  • Nachricht senden

8

Freitag, 10. Juli 2015, 19:11

Danke! Was gelernt auf meine alten Tage. Noch nie gehoert. Schoene Sachen, schonene Bilder!

9

Freitag, 10. Juli 2015, 21:30

Zur Illustration: Darum ging's:



Openwork-Kranich und Openwork-Lilie

volker

gehört zum Inventar

Beiträge: 551

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2013

Wohnort: 76726 Germersheim am Rhein

Beruf: nicht mehr von Belang

  • Nachricht senden

10

Freitag, 10. Juli 2015, 22:58

das zu machen ist doch bestimmt auch ne Maeusemelkerei- oder? Schneidest Du das ganz am Anfang nach entsprechnender Vorplanung und Vorzeichnung oder in einem besonders "geschickten" Zwischenstadium?

11

Samstag, 11. Juli 2015, 08:22

dazu gibt es heutzutage cutter?!

12

Samstag, 11. Juli 2015, 11:03

Cutter würde ich nicht empfehlen, Skalpell funktioniert hier besser/zuverlässiger, v.a. wegen der vielen spitzen Winkel.

Der Aufwand hält sich außerdem bei den verwendeten einfachen Testmodellen in Grenzen, etwa 30min jeweils. Die konkrete Arbeitsreihenfolge war hier "Falten-Wiederauffalten-Ausschneiden-Wiederzusammenfalten". Wenn man die Creasepattern vorher einprägt, kann man auf den "Falten-Wiederauffalten-"-Teil auch verzichten.

Kadeen

ein leuchtendes Vorbild

Beiträge: 900

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2013

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

13

Samstag, 11. Juli 2015, 17:14

Ich fand das Openwork so interessant, dass ich es mal ausprobieren musste:
index.php?page=Attachment&attachmentID=819index.php?page=Attachment&attachmentID=820

volker

gehört zum Inventar

Beiträge: 551

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2013

Wohnort: 76726 Germersheim am Rhein

Beruf: nicht mehr von Belang

  • Nachricht senden

14

Samstag, 11. Juli 2015, 20:26

Und gleich gelungen, KD! Prima!

15

Sonntag, 12. Juli 2015, 08:22

Klaus-Dieter, Dein Versuch gefällt mir

Kadeen

ein leuchtendes Vorbild

Beiträge: 900

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2013

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

16

Montag, 13. Juli 2015, 13:43

habe mal ein Modell von mir für der, die, das Openwork ausgesucht:
index.php?page=Attachment&attachmentID=824index.php?page=Attachment&attachmentID=825
Hier das Original:
index.php?page=Attachment&attachmentID=826

arnorigami

guckt sich noch um

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2013

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Bauingenieur

  • Nachricht senden

17

Montag, 13. Juli 2015, 22:58

Hat etwas von Iron Man!

volker

gehört zum Inventar

Beiträge: 551

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2013

Wohnort: 76726 Germersheim am Rhein

Beruf: nicht mehr von Belang

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 14. Juli 2015, 19:39

Respekt KD!

Kadeen

ein leuchtendes Vorbild

Beiträge: 900

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2013

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 14. Juli 2015, 20:11

Danke, Volker

Ähnliche Themen