Sie sind nicht angemeldet.

Teddy

regelmäßiger Gast

  • »Teddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2015

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

1

Freitag, 23. Oktober 2015, 05:50

Gleiches Ergebnis - verschiedene Wege dahin?

Hallo zusammen,

ich meine festgestellt zu haben, dass, um z. B. das "Doppelte Quadrat" zu falten (Vorarbeitung u. a. für den Kranich) je nach Buch eine andere Falttechnik gewählt wird. Das Ergebnis ist das Gleiche, also das doppelte Quadrat. Kann das sein oder habe ich nicht richtig hingeschaut oder etwas anders interpretiert? Und falls es stimmt, sind denn dann, auch wenn unterschiedene Falttechniken gewählt worden sind, die gefalzten Linien an der gleichen Stelle, die man ja oft braucht, damit eine nächste Faltung besser gelingt.
Zudem würde ich gerne wissen, denn auch da sind nicht alle Bücher konform, dass die Grundformen, wenn man es ganz genau nimmt, den gleichen Namen tragen und ich mich darauf verlassen kann. : also z. B. Grundform 5 - Doppeltes Quadrat, Grundform 4 - Mühle, Grundform 3 - Drachen, Grundform 2 - Rechteck, Grundform 1 Dreieck.

Viele Grüße
Teddy

2

Freitag, 23. Oktober 2015, 09:48

Im Grunde genommen gibt es genormte Symbole. Es liegt jedoch an dem Authoren, ob er sich daran hält. Außerdem kann es bei älteren Büchern durchaus vorkommen, dass die Symbole und die verwendeten Ausdrücke nicht den aktuell geltenden Regeln entsprechen. Sollte... müsste... sind keine Garanten für ein einheitliches Bild :)

Und ja, viele Wege führen nach Rom. Ich habe mal eine alternative Faltanleitung für die Vogelbasis entworfen.
Guckst Du hier: Return of the Incredible Birdbase

Anna hat mit Gerwin schon mal so was ähnliches gemacht.
Vielleicht gehört das einfach zum Spaß an der Sache :)

Teddy

regelmäßiger Gast

  • »Teddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2015

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

3

Freitag, 23. Oktober 2015, 10:12

Ich wollte mir gerade die Faltanleitung anschauen, aber sie wird nur geöffnet, wenn ich mit Dir befreundet bin, also nicht einfach so, wenn ich hier im Forum angemeldet bin.

Viele Grüße
Teddy

4

Freitag, 23. Oktober 2015, 11:48

Hmm... ist nicht als privates Bild kategorisiert.

Hier direkt das Bild.


Teddy

regelmäßiger Gast

  • »Teddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2015

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

5

Freitag, 23. Oktober 2015, 12:59

Danke! :-)

Viele Grüße
Teddy

6

Freitag, 23. Oktober 2015, 20:31

Stimme Christian zu.
Zu der Benennung der Grundformen möchte ich allerdings anfügen, dass die Zahlen komplett frei gewählt sind und vermutlich kein Mensch weiß wovon Du sprichst wenn Du sagst, dass Du Grundform 4 falten möchtest. Also am Besten immer beschreibende Worte wählen wie z.B. Zusammengeschobenes Quadrat (Englisch: Preliminary Fold).

Die von Christian erwähnte Kranich-Falt-Version die Gerwin und ich entworfen haben,findest Du hier: http://www.origami.at/diagrams/kranich.pdf

Liebe Grüße

Anna

Teddy

regelmäßiger Gast

  • »Teddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2015

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

7

Samstag, 24. Oktober 2015, 07:08

Danke, Anna.
Ist die "Origami-Sprache" in der Regel englisch oder ist, zumindest in deutschprachigen Ländern deutsch auch gleichwertig in Gebrauch?

Teddy

8

Samstag, 24. Oktober 2015, 16:25

In Deutschland wird auch viel Deutsch gesprochen, die Englischen Begriffe sind aber vielen Faltern geläufig, vor allem wenn sie viel nach Anleitungen im Internet oder auch in Englischsprachigen Büchern falten. Dadurch, dass weltweit die gleichen Symbole in den Anleitungen verwendet werden ist die Sprache der Anleitungen zumeist nicht so wichtig. Wichtig ist die Sprache nur dann, wenn auch längere Texte dabei sind die man gerne verstehen möchte, wie zum Beispiel bei den wenigen Origami Büchern die das Entwerfen von Modellen thematisieren.
In meiner privaten Buchsammlung finden sich neben Deutsch- und Englischsprachigen Büchern auch welche auf Japanisch, Spanisch, Koreanisch, Niederländisch, Polnisch, Französisch, Italienisch, Russisch und Ungarisch.

Teddy

regelmäßiger Gast

  • »Teddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2015

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 25. Oktober 2015, 07:16

Danke Dir! :)
Da hast Du ja einen großen privaten Schatz! Aber wie Du sagst, am wichtigsten sind die weltweit gleichen Symbole, sonst würde ja gar nichts mehr klappen... Jetzt weiß ich mehr.

Viele Grüße
Teddy