Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Origami-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ramon

guckt sich noch um

  • »Ramon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 20. Februar 2017

  • Nachricht senden

1

Montag, 20. Februar 2017, 18:26

Origami Strandkorb

Hallo,
Ich möchte gerne als Geburtstagsgeschenk den Strandkorb hier falten. Der Geburtstag ist in der zweiten Märzwoche.

Ich habe schon E-Mail-Kontakt gehabt und eine Anleitung angefragt, jedoch bisher ohne Erfolg.
Ich habe die Tage schon ein wenig geknobelt, jedoch brauche ich anscheinend ein paar mehr Hirnwindungen :D
Über Hilfe wäre ich sehr dankbar. Ich glaube es ist leichter als es mir vorkommt ;( ;)

Vielen Dank
Leon
»Ramon« hat folgende Datei angehängt:
  • Strandkorb.jpg (3,51 kB - 139 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. September 2017, 19:02)

ercebe

ist hier zuhause

Beiträge: 277

Registrierungsdatum: 26. Januar 2014

Wohnort: Berlin

Beruf: Sicherheitsbranche

  • Nachricht senden

2

Montag, 20. Februar 2017, 23:00

Da wirst du wohl das Buch von Dominik kaufen müssen, Ramon-Leon!

3

Montag, 20. Februar 2017, 23:50

Ich habe mal ein bisschen rumexperimentiert.
Wenn man zwei Masu-Boxen etwas modifiziert, dann bekommt man etwas, das einem Strandkorb schon sehr ähnlich sieht.



Vielleicht wäre das für Dich ein Anfang?

4

Dienstag, 21. Februar 2017, 09:14

Sieht aus wie eine sehr lange Schachtel deren unterer Teil nach innen, oben reingefaltet ist. Mit einem 1x2 Papier (z.B. Euro-Schein) kommt man mit den Dimensionen ganz gut hin.

Und dieses komische Schachtelding stellt etwas dar, das tatsächlich existiert?

6

Mittwoch, 22. Februar 2017, 09:28

Merkwürdiges Teil. So etwas habe ich definitiv noch nie gesehen.

Eme

ist hier zuhause

Beiträge: 314

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2013

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 22. Februar 2017, 12:54

Gibt es nur an der Ostsee.
Elke

8

Mittwoch, 22. Februar 2017, 14:30

sogar zum Übernachten :)

9

Donnerstag, 23. Februar 2017, 14:28

Ich verstehe das Wort "merkwürdig" in dem Zusammenhan nicht. ?(

volker

gehört zum Inventar

Beiträge: 551

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2013

Wohnort: 76726 Germersheim am Rhein

Beruf: nicht mehr von Belang

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 23. Februar 2017, 23:23

Krischan, gibs doch zu: Du willst doch nur die Anna aergern! Das Wort merkwuerdig (des Merkens wuerdig) hat uebrigens in den letzen 200 Jahren einen Bedeutungswandel durchgemacht: In der Goethezeit wurde es im Sinne von bemerkenswert gebraucht, eben, des Merkens wuerdig. Heute oft im Sinne von seltsam, komisch, und so hat es wohl Anna gemeint(?!)

11

Freitag, 24. Februar 2017, 08:11

....und darum mag ich Volker ganz besonders

12

Freitag, 24. Februar 2017, 08:14

Da ist nicht die ganze Nachricht mit, der zweite Teil:
:)

Euch anderen natürlich auch! Drum euch allen einen ganz schönen Tag mit besonders vielen Lachfalten!

13

Freitag, 24. Februar 2017, 15:37

Zitat

Krischan, gibs doch zu: Du willst doch nur die Anna aergern!

Weißt Du, was ich machen würde wenn ich die Anna ärgern wollte?
Ich würde sie ärgern :P
Nein, ich habe das genau so gemeint wie ich es gesagt habe.
Wenn der Korb schweben würde... DAS wäre merkwürdig... wenn zwei Duzend nackte Japaner drumherum tanzen und mit gefalteten Kranichen um sich werfen würden... DAS wäre merkwürdig. :)
Aber so ist es nur ein Strandkorb... ein schnöder langweiliger Strandkorb.

Oh, und "merkwürdig" ist nicht das einzige Wort dass eine neue Änderung erfahren hat. Aber so funktioniert Sprache halt... manchmal nervt es mich (wie beim Wort "unlustig") und manchmal amüsiert es mich (wie bei dem Wort das beschreibt, wie sich zwei Menschen beiwohnen). Aber Sprache ist ein lebendiges Wesen... jaja :)

Ramon

guckt sich noch um

  • »Ramon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 20. Februar 2017

  • Nachricht senden

14

Samstag, 25. Februar 2017, 13:30

Vielen, Vielen Dank euch allen!

Da wirst du wohl das Buch von Dominik kaufen müssen, Ramon-Leon!
Ich hatte schon Mail-Kontakt. Es wurde mir gesagt, dass es leider gar keine Anleitung gäbe.
Sieht aus wie eine sehr lange Schachtel deren unterer Teil nach innen, oben reingefaltet ist. Mit einem 1x2 Papier (z.B. Euro-Schein) kommt man mit den Dimensionen ganz gut hin.
Origami_8 Jetzt, wo du es sagst klingt es sehr einleuchtend ;) vielen Dank ich werde es mal ausprobieren
Ich habe mal ein bisschen rumexperimentiert.
Wenn man zwei Masu-Boxen etwas modifiziert, dann bekommt man etwas, das einem Strandkorb schon sehr ähnlich sieht.



Vielleicht wäre das für Dich ein Anfang?
Vielen Dank Christian, das klingt auf jeden Fall nach einer sehr guten Alternative :)

Ähnliche Themen