Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Origami-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

miasusannah

regelmäßiger Gast

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 29. Januar 2015

  • Nachricht senden

631

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 17:30

Das ist eine wunderschöne und sehr dekorative Idee!!!!!
Toll!

semea

ist hier zuhause

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2013

Wohnort: karlsruhe

Beruf: goldschmiedin

  • Nachricht senden

632

Montag, 2. November 2015, 11:37

Ballett der Taschentücher

was man so alles im Netz findet !!



たった3分!紙ナプキンで『ペーパーバレリーナ』を作ろう!

mehr unter
https://www.flickr.com/photos/127731119@…eposted-public/
»semea« hat folgende Datei angehängt:

Teddy

regelmäßiger Gast

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2015

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

633

Montag, 2. November 2015, 14:48

Ich bin ja noch blutiger Anfänger, aber ich denke, den Schmetterling kann ich trotzdem vorzeigen...
Es ist ein Schmetterling aufgrund der Fröbelgrundform. In dem Buch wurde er auch als Variante mit Fühlern gezeigt. Ich habe ihn auch einmal mit ihnen gemacht, wenngleich es natürlich nicht ganz original Origami ist, die Schere zu gebrauchen...
Komisch ist, dass ich bei der Fröbelgrundform (leider haben sie ja keine speziellen Namen), es ist die Grundform mit den vier Quadraten, die eine Seite mit den ersten zwei Quadraten fast von selber hinbekomme, dann mit den anderen Beiden aber lange herumdoktore, bis ich sie auch gefaltet bekokmme. Schon komisch...

Teddy
»Teddy« hat folgende Dateien angehängt:

ercebe

ist hier zuhause

Beiträge: 277

Registrierungsdatum: 26. Januar 2014

Wohnort: Berlin

Beruf: Sicherheitsbranche

  • Nachricht senden

634

Dienstag, 3. November 2015, 00:30

[font='Geneva, Arial, Helvetica, sans-serif']Ist das nicht die Windmühle?[/font]

635

Dienstag, 3. November 2015, 11:28

was man so alles im Netz findet !!
たった3分!紙ナプキンで『ペーパーバレリーナ』を作ろう!


Wow, die sehen echt toll aus. Pure Elegenanz :)

@teddy
Vielleicht ist das verwendete Quadrat nicht ganz symetrisch, dann könnte es zu solchen ungenauigkeiten kommen.
Trotzdem ein schöner Schmetterling. :)

@Rainer
Jau, sie meint die Windmühle

Teddy

regelmäßiger Gast

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2015

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

636

Dienstag, 3. November 2015, 14:18

Danke, Chrstian... :)

@ercebe: in dem Buch (Der ultimative Origamikurs für Einsteiger) stand folgendes: "Diese Faltgrundform ist die Ausgangsbasis für fast alle Fröbel-Faltmotive, wie beispielsweise Windräder, Fische, Schiffe, Sterne und Ornamente."

Also wird es bestimmt das sein, was Du meinst und auch Christian bestätigt hat.

Viele Grüße
Teddy

Wile_E_Coyote

guckt sich noch um

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 28. April 2015

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

637

Donnerstag, 5. November 2015, 14:55

habe mal begonnen was mit MC zu falten. der yoda ist ganz okay. papier hat sich aber oft gelöst. weiß nicht wo da die fehler sind. papier sich nicht eignet, falsch gemischt usw.

ist tissue foil (brown) und unryu (green) von origami shop.
Yoda designed by Fumiaki Kawahata
Diagrammed by Mari Michaelis
Paper: 20x20 [cm]
»Wile_E_Coyote« hat folgende Datei angehängt:
  • Yoda1.JPG (128,07 kB - 22 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. Dezember 2016, 13:23)

Wile_E_Coyote

guckt sich noch um

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 28. April 2015

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

638

Sonntag, 8. November 2015, 19:46

Valentine by Robert J. Lang
Tissue Foil + Unryu 20x20 [cm]

die lagen lösen sich teilweise wieder leicht, aber okay.
»Wile_E_Coyote« hat folgende Datei angehängt:
  • Valentine.JPG (136,17 kB - 10 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. Dezember 2016, 13:23)

Streifenfuchs

guckt sich noch um

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2013

  • Nachricht senden

639

Sonntag, 8. November 2015, 20:36

Flexicube von Philip Noble


Gefaltet aus einem 18 mm x 2500 mm Papierstreifen
Ein altes Modell, das für mich noch vollkommen neu ist. Heinz Strobl hat es bei den Mitfalttagen zur Ausstellung Raumfalten in Freising erwähnt. Die Anleitung habe ich dann im Internet gefunden.
Das Modell gefällt mir sehr gut. Es ist einfach faszinierend.

640

Sonntag, 8. November 2015, 22:30

Wow, den Flexicube habe ich schon seit vielen Jahren nicht mehr gesehen. Schön :)
Ist es die Version aus einem Streifen oder aus mehreren?

Streifenfuchs

guckt sich noch um

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2013

  • Nachricht senden

641

Montag, 9. November 2015, 06:33

Dieser Flexicube besteht aus einem einzigen ca. 2,5 Meter langen Streifen. In der Anleitung stand man soll eine Rolle Telex-Band kaufen. Leider habe ich dieses Material nirgends auftreiben können. Zum Glück hatte ein Falter von unserem Stammtisch ein bisschen Telex-Band dabei. Daraus ist dann dieser Flexicube entstanden. Falls jemand eine gute Alternative für Telex-Band kennt oder weiß wo man noch welches von dem 5-Kanal-Telex-Band kaufen kann, wäre ich für jeden Hinweis dankbar. Derzeit benutze ich Banderollierband, das ist zwar auch nicht schlecht, aber leider ist es fast 3cm breit und das Papier ist etwas dünner als der Telex-Streifen.

642

Montag, 9. November 2015, 11:37

Nachdem jetzt seit... ähm einigen... Jahren kein Telegramm mehr verschickt worden ist, und auch der Lochstreifen eher weniger Einsatz in der IT findet, wird es wohl schwer werden noch Telex Streifen zu bekommen.
Ich habe noch zwei Rollen zuhause, eine rote und eine gelbe. Hab die damals, glaub ich, von der Gigi bekommen.
Vielleicht treibt man noch Restbestände auf. Ich könnte mir vorstellen, dass Unis noch Restbestände von Lochstreifenpapier im Keller haben.
Falls jemand was weiß, wäre das sicherlich für einige Leute interessant.

Eme

ist hier zuhause

Beiträge: 314

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2013

  • Nachricht senden

643

Montag, 9. November 2015, 16:53

Ich glaube Heinz Strobl hat alle Restbestände aufgekauft. Ich habe meine Rolle mal beim Viereck-Verlag gekauft. Elke

Kadeen

ein leuchtendes Vorbild

Beiträge: 886

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2013

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

644

Dienstag, 10. November 2015, 18:20

Nun mal ein Würfel aus 24 Rechtecken:
index.php?page=Attachment&attachmentID=940

semea

ist hier zuhause

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2013

Wohnort: karlsruhe

Beruf: goldschmiedin

  • Nachricht senden

645

Montag, 23. November 2015, 12:51

Origami Diamond by Satoshi Kamiya

Es ist bald Weihnachten, ich mache gerade Diamanten für die Deko.

Vor längerer Zeit habe ich es schon mal probiert, aber da hat es nicht geklappt. jetzt ist ein neues Video
von "Yakomoga Origami " aufgetaucht, danach ist es ganz einfach. Leider grün in grün. Warum nimmt man zum vorführen nicht ein Papier mit weißer Rückseite?
»semea« hat folgende Datei angehängt:
  • diamanten 1.jpg (135,64 kB - 17 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. Dezember 2016, 13:23)

646

Montag, 23. November 2015, 13:21

Ich hab Dir diesen Beitrag mal in "Was habt ihr zuletzt gefaltet" geschoben. Ursprünglich hattest Du ihn im "Kopf des "Drachen" von Jo Nakashima" Thema stehen. :)

Wile_E_Coyote

guckt sich noch um

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 28. April 2015

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

647

Donnerstag, 26. November 2015, 23:28

Squirrel by Gen Hagiwara
Paper: Tant 15x15 [cm]
Free diagram auf origami-shop.com

Schritt 45 habe ich nicht verstanden und hinbekommen, aber für die Fertigstellung nicht relevant.

Die Diamanten von Kamiya sehen cool aus. Schön gefaltet. sind die arg schwer? das video ist ja bereits knapp 30min lang und die kommentare sind ziemlich unterschiedlich.
»Wile_E_Coyote« hat folgende Datei angehängt:

Cmaj

guckt sich noch um

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 26. November 2015

  • Nachricht senden

648

Freitag, 27. November 2015, 11:10

Pferd (Hoang Tien Quyet)

Zwar nicht perfekt, aber zumindest erkennt man das es ein Pferd ist :P
»Cmaj« hat folgende Dateien angehängt:
  • Hoang_Horse1.JPG (97,6 kB - 33 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. Dezember 2016, 13:23)
  • Hoang_Horse2.JPG (119,82 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. Dezember 2016, 13:23)
  • Hoang_Horse3.JPG (116,44 kB - 16 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. Dezember 2016, 13:23)

Raphael

regelmäßiger Gast

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2013

  • Nachricht senden

649

Freitag, 27. November 2015, 19:02

Das Pferd gefällt mir echt gut, auch wenn es wirklich schwer zu erkennen ist ;) !
Zwei Fragen habe ich noch dazu: Was für ein Papier hast du dafür verwendet? Und wo ist es die Anleitung dazu veröffentlicht?

Cmaj

guckt sich noch um

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 26. November 2015

  • Nachricht senden

650

Samstag, 28. November 2015, 15:22

Freut mich, dass es dir gefällt! Das Papier besteht aus zwei Lagen Kaharipapier ca45x45cm. Eine Faltanleitung gibt's in "50 hours of origami" Allerdings wird nur beschrieben wie das cp konstruiert wird. Diagramm gibt's lediglich von der Modellbasis weg.

bolko29

ist hier zuhause

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2013

  • Nachricht senden

651

Samstag, 28. November 2015, 17:54

Hallo,
da gibt's ja wieder jede Menge toller Sachen. Die Würfel find ich toll. Für die Weihnachtsdeko werde ich mich mal an den Diamanten versuchen. Und vielen DAnk Klaus Dieter für den Nikolaus.
Das Wochenende ist gerettet. Vielleicht kann ich das tolle Eichhörnchen auch noch falten und in die Weihnachtsdeko setzen.
lg
bolko29

bolko29

ist hier zuhause

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2013

  • Nachricht senden

652

Montag, 30. November 2015, 17:55

Schachteln, Schachteln, Schachteln

Ich hab vor einiger Zeit eine Kiste mit abgelaufenen Prospekten bekommen und angefangen, damit Schachteln zu falten. Ja und wenn man da erst mal anfängt, hört man so schnell ja nicht mehr auf. Jetzt hab ich endlich auch ein Foto von den Schachteln gemacht.

lg

bolko29
»bolko29« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_5633.JPG (132,49 kB - 30 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. Dezember 2016, 13:23)

semea

ist hier zuhause

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2013

Wohnort: karlsruhe

Beruf: goldschmiedin

  • Nachricht senden

653

Montag, 30. November 2015, 18:56

Du hast die muster gut ausgewählt. Dadurch bekommen die Schachteln eine ganz eigenen Charakter. sehr schön

Gruß SEMEA

Wile_E_Coyote

guckt sich noch um

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 28. April 2015

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

654

Freitag, 11. Dezember 2015, 21:28

Mal wieder den Bascetta Stern gefaltet.

Paper: Tant (grey) 5x5 [cm]
Paper: Tant (red) 3,5x3,5 [cm]

der kleine war teilweise hart beim zusammenstecken. immer wieder einzelne teile gelöst. aber mit etwas Geduld hat es geklappt. auf nen faden habe ich da aber doch verzichtet.
»Wile_E_Coyote« hat folgende Datei angehängt:
  • Bascetta.JPG (143,19 kB - 13 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. Dezember 2016, 13:23)

Streifenfuchs

guckt sich noch um

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2013

  • Nachricht senden

655

Montag, 14. Dezember 2015, 21:22

Fröbelsterne aus 5 Streifen

In den letzten Tagen habe ich viel mit Streifen herumgespielt und versucht einen Fröbelstern aus fünf Streifen zu falten. Hier seht ihr nun den ersten Erfolg und zwei Variationen.
»Streifenfuchs« hat folgende Datei angehängt:

semea

ist hier zuhause

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2013

Wohnort: karlsruhe

Beruf: goldschmiedin

  • Nachricht senden

656

Dienstag, 15. Dezember 2015, 07:38

absolut irr und wunderschön. wie geht das ?

657

Dienstag, 15. Dezember 2015, 08:35

aus 5 Streifen: Superidee :winke:

Streifenfuchs

guckt sich noch um

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2013

  • Nachricht senden

658

Dienstag, 15. Dezember 2015, 08:58

Wenn die Basis erstmal fertig ist, funktioniert alles wie beim normalen Fröbelstern aus vier Streifen. Nur beim Stern rechts im Bild sind die Spitzen auf der Oberseite variiert.
Ich werde auf jeden Fall ein Diagramm erstellen, wie man die Basis faltet. Falls es den Stern noch nicht gibt, möchte ich das Diagramm dann beim Origami-Weihnachtsbuch einschicken.

volker

gehört zum Inventar

Beiträge: 551

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2013

Wohnort: 76726 Germersheim am Rhein

Beruf: nicht mehr von Belang

  • Nachricht senden

659

Dienstag, 15. Dezember 2015, 19:44

Fuenfecke und Sachen mit 5 gleichen Teilen sind immer besonders schoen. Rosen sind ja auch so konstruiert und Pentameter sind bekanntlich ebenfalls excellenter......

ercebe

ist hier zuhause

Beiträge: 277

Registrierungsdatum: 26. Januar 2014

Wohnort: Berlin

Beruf: Sicherheitsbranche

  • Nachricht senden

660

Mittwoch, 16. Dezember 2015, 00:01

[font='Georgia, Times New Roman, Times, serif']Bei unserem Weihnachtstreffen am dritten Advent hat Ilona (unsere Kassiererin) Schachteln mit Inhalt verteilt. Diese Kawasakischachtel habe ich nachgefaltet:[/font]
[font='Georgia, Times New Roman, Times, serif']
[/font]
»ercebe« hat folgende Dateien angehängt:
  • Kawasakibox.jpg (137,46 kB - 4 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. Dezember 2016, 13:23)
  • Kawasakibox innen.jpg (121,87 kB - 6 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. Dezember 2016, 13:24)

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher