Sie sind nicht angemeldet.

31

Sonntag, 21. Februar 2016, 22:43

Endlich bin ich mal dazu gekommen ein Modell zu falten, das ich schon lange geplant hatte zu falten: eine Katze in einer Schachtel.
Ich hatte das Konzept schon lange in meinem Kopf und habe sogar schon mal eine kleine Testfaltung gemacht, aber jetzt habe ich es aus schönem Papier gefaltet, 32x32cm Triple Tissue Foil um genau zu sein.

Cat in a Box by Anna Kastlunger by origami_8, auf Flickr

Cat in a Box by Anna Kastlunger by origami_8, auf Flickr

miasusannah

regelmäßiger Gast

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 29. Januar 2015

  • Nachricht senden

32

Montag, 22. Februar 2016, 07:20

Sehr, sehr süß!

semea

ist hier zuhause

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2013

Wohnort: karlsruhe

Beruf: goldschmiedin

  • Nachricht senden

33

Montag, 22. Februar 2016, 07:42

gefällt mir sehr gut. süß

34

Dienstag, 23. Februar 2016, 20:45

Danke!

jumpingMouse

regelmäßiger Gast

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 13. Januar 2016

Wohnort: Ludwigshafen

Beruf: ewiges studieren

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 24. Februar 2016, 13:47

Sieht sehr süß aus , origami_8 !

Darf ich fragen, ob Du dieses große Tissue Foil Papier selbst herstellst oder irgendwo gekauft hast? Ich werde im Internet und diversen Bastel Shops nicht sehr fündig, habe aber einige Tutorials auf Youtube gefunden die erklären sollen, wie man es selbst herstellen kann. Ich bin mir nicht sicher, ob selbst gemacht in diesem Fall auch so gut wird. Ich habe vor, ein Paar komplexere Drachen zu falten und normales Papier würde das wahrscheinlich nicht aushalten...

LG jumpingMouse

36

Mittwoch, 24. Februar 2016, 19:41

Hallo jumpingMouse,

selbstverständlich darfst Du fragen. Tissue Foil macht man tatsächlich selber. Dafür wird Seidenpapier an die Beiden Seiten möglichst dünner Alufolie geklebt. Es gibt mehrere Methoden wie man das machen kann. Grundsätzlich unterscheiden sich die Methoden vor allem in der Wahl des Klebstoffs.
Persönlich bin ich ein Anhänger von weißem Wandbelagskleber, es muss allerdings eine Sorte sein, die an Aluminium haftet. Der den ich verwende heißt Metylan Ovalit T und muss ungefähr im Verhältnis 1+1 mit Wasser Verdünnt werden. Christian verwendet eine andere Marke die nicht verdünnt werden muss die ich hier bei mir aber nicht bekomme.
Das Papier erhält durch die im Klebstoff enthaltene Stärke mehr Festigkeit und bessere Falteigenschaften. Das fertige Blatt fühlt sich an wie ein Bogen Papier und nicht wie mehrere Blätter die gemeinsam gefaltet werden.
Andere Klebstoffe die verwendet werden sind Sprühkleber, Klebestifte und Bügelkleber. Sprühkleber (z.B. Tesa,... aber KEINESFALLS Pattex) sind schnell in der Verarbeitung und trocken wodurch auch Strukturen erhalten bleiben die mit herkömmlichem Klebstoff kaputt würden und auch Farben die sonst ineinanderlaufen würden bleiben erhalten. Der feine Klebstoff-Nebel klebt aber anschließend überall, weshalb eine Verwendung im Freien zu empfehlen ist. Papier das mit Sprühkleber gemacht wurde hat extrem miese Eigenschaften. Falten umzudrehen ist damit ein Horror und auch sonst fühlt es sich an als würde man zwei Blätter gemeinsam falten.
Klebestifte sind von den Eigenschaften näher am Sprühkleber als am Wandbelagskleber und daher auch nicht wirklich zu empfehlen auch wenn sie den Vorteil haben wirklich nur dort zu kleben wo man es will.
Mit Bügelkleber habe ich persönlich noch keine Erfahrungen gesammelt, deshalb kann ich Dir nichts über dessen Eigenschaften berichten.

Bei der Alufolie kommt es in erster Linie auf die Dicke an. Je dünner desto besser. Üblicherweise gilt hier je dünner desto billiger, praktisch für uns. :-)
Die Alufolie die man im Supermarkt bekommt hat gewöhnlich eine Breite von 30cm. Manchmal bekommt man aber auch 45cm Breite. Beim Metro habe ich eine Gastro-Rolle mit 45cm Breite gekauft die mehrere Jahre vorhält, wobei ich bereits bei der zweiten solchen Rolle bin.

Wichtig ist sich vor der Arbeit die Hände mit etwas Spülmittel zu waschen oder Handschuhe anzuziehen, damit kein Fett auf die Alufolie kommt, da der Klebstoff sonst nicht hält.

Zum Auftragen des Klebstoffs verwende ich eine kleine Malerrolle. Der Klebstoff wird damit auf die Alufolie aufgetragen, anschließend kommt das Seidenpapier darüber und wird mit einem Blatt Küchenrolle rasch vorsichtig angedrückt. Das erfordert ein klein wenig Geschicklichkeit, aber sobald man den Dreh mal raus hat geht es ganz einfach.
Dann wird das Blatt gewendet und der Vorgang wiederholt.

Zum Zuschneiden empfehle ich eine selbstheilende Schneidmatte, ein Stahllineal und einen Rollschneider (z.B. Olfa). Den Rollschneider deshalb weil er das Papier nicht zusammenschoppt und auch feuchtes oder Strukturiertes Papier damit mühelos geschnitten werden kann ohne einzureissen.

Sara Adams hat ein sehr schönes Video zum Thema Tissue Foil gemacht: http://www.happyfolding.com/instructions-tissue_foil

Ein weiteres sehr empfehlenswertes Papier ist Double Tissue. Dabei werden zwei Lagen Seidenpapier mit Methylcellulose Kleister zusammengeklebt. Die Methylcellulose gibt dem Papier komplett andere Eigenschaften als es vorher hatte. Auch hierzu hat Sara ein sehr gutes Video gemacht: http://www.happyfolding.com/instructions-double_tissue

Liebe Grüße

Anna

37

Donnerstag, 25. Februar 2016, 01:12

Ich hab in der letzten Zeit wieder vermehrt angefangen mit foliertem Papier zu falten und dementsprechend auch wieder mehr Papier geklebt.
Ich habe so den Eindruck, dass es beim Verkleben von Blumenseide relativ egal ist, wie billig oder teuer der Wandbelagskleber ist, beim Verkleben von Strohseide für diese Löwen

habe ich aber tatsächlich das Problem, dass der billige Kleber an den Spitzen nicht sehr gut hält. Großflächig ist das egal, aber an den Kanten und Spitzen muss ich dann immer mit einem anderen Leim nachkorrigieren. Und das nervt tatsächlich. Das nächste Eimerchen wird also nicht mehr der billigste Kleber werden :/
Nur so als Anmerkung.

jumpingMouse

regelmäßiger Gast

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 13. Januar 2016

Wohnort: Ludwigshafen

Beruf: ewiges studieren

  • Nachricht senden

38

Freitag, 26. Februar 2016, 21:51

Vielen Dank für die ausführlichen Tipps, Anna und Christian ! Das werde ich definitiv ausprobieren. :thumbsup:

Liebe Grüße

Ines

volker

gehört zum Inventar

Beiträge: 551

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2013

Wohnort: 76726 Germersheim am Rhein

Beruf: nicht mehr von Belang

  • Nachricht senden

39

Freitag, 26. Februar 2016, 21:57

SEHR schoene Loewen!!

40

Sonntag, 28. Februar 2016, 13:50

Im Englischsprachigen Forum kam der Wunsch auf, ich möge aus meiner Katze in der Schachtel eine Katze auf dem Schachteldeckel machen. Hier ist das Resultat aus 32x32cm Tissue Foil.

Cat Lid by Anna Kastlunger by origami_8, auf Flickr

Cat Lid by Anna Kastlunger by origami_8, auf Flickr

Cat Lid by Anna Kastlunger by origami_8, auf Flickr

PS: Vielen Dank an Christian für die Lösung des Link-Einbettungsproblems. :thumbsup:

Kadeen

ein leuchtendes Vorbild

Beiträge: 885

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2013

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 28. Februar 2016, 14:04

Anna, das ist echt Super!!!!!!!!!!!
Meine Hochachtung ist dir sicher.
Mach weiter so.
l.g. Klaus-Dieter

42

Dienstag, 2. August 2016, 19:28

So, ich habe mal wieder ein Diagramm gezeichnet und hochgeladen. Es ist für mein neuestes Modell "Schachtel mit Deckel".
Das Modell ist sehr einfach und kann aus verschiedensten Rechtecken gefaltet werden.

Das Diagramm findet Ihr hier: http://www.origamiaustria.at/de/diagrams.php?lang=1#d41

Anna Kastlunger - Simple Box with Lid by origami_8, auf Flickr

Anna Kastlunger - Simple Box with Lid by origami_8, auf Flickr

43

Dienstag, 2. August 2016, 22:55

Nach Herrn Schäfer nun auch aus Österreich eine tolle einfache Schachtel mit Deckel. Danke, sieht toll aus. Ich hab sie mal gefaltet, das Papier war allerdings zu dünn.
Super :)

44

Dienstag, 2. August 2016, 23:29

Das Jeremy ebenfalls gerade eine Schachtel mit Deckel herausgebracht hat ist reiner Zufall. Ich habe seine Schachtel erst später gesehen.
Die Schachtel habe ich gefaltet weil ich schnell eine Verpackung für die Blumen gebraucht habe die ich als Geburtstagsgeschenk für die Freundin von meinem Papa gefaltet habe. War so ein Gedanke in letzter Sekunde, dass ich die vielleicht auch verpacken sollte, also keine Zeit lange nach einer Anleitung zu suchen, deshalb habe ich improvisiert.

Danke für das Lob. :-)

Ähnliche Themen