Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Origami-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 17. März 2016, 10:32

snapology von Heinz Strobl

diesen interessanten Hinweis fand ich in der englischen Origami Gruppe https://www.sciencedaily.com/releases/20…tm_medium=gplus

2

Sonntag, 10. April 2016, 15:09

Nachdem mein erster Beitrag an dieser Stelle leider vor einiger Zeit einem Missverständnis zum Opfer gefallen ist, hier noch einmal der Hinweis:

Es handelt sich bei der im oben genannten Artikel NICHT um die Schnappologie-Technik von Heinz Strobl, und Heinz hat auch keinen Beitrag zu der beschriebenen Forschungsarbeit geleistet.

So gerne ich persönlich auch von konkreten Beispielen für Origami in Forschung und Wissenschaft lese: Wir sollten schon bei der Wahrheit bleiben...

Deswegen: Guter Artikel mit einem schönen Beispiel für Faltstrukturen in der angewandten Forschung - mehr aber auch nicht.

Ähnliche Themen