Origami Olympiade

  • Momentan läuft ja wieder mal die Anmeldefrist für die Internationale Origami Olympiade (siehe http://snkhan.co.uk/forum/viewtopic.php?t=12530)
    Einige Eurer Namen habe ich schon auf der diesjährigen Teilnehmerliste gesehen. Irgendwie bin ich mir überhaupt nicht sicher, ob ich mich anmelden soll oder nicht. Letztes Jahr haben mir die Aufgaben so überhaupt keinen Spaß gemacht und ich befürchte, dass es dieses Jahr wieder so sein könnte. Andrerseits bin ich schon irgendwie neugierig welche Aufgaben es dieses Jahr geben wird und die Verlockung neue Anleitungen auszuprobieren und meine Interpretationen mit denen anderer Leute zu vergleichen ist auch da.


    Wie seht Ihr das? Was sind Eure Gründe teil zu nehmen oder auch nicht?


    Ich denke mal, dass wir dieses Thema auch während der Olympiade für Diskussionen nutzen könnten.

  • Ich habe mich dieses Jahr das erste Mal angemeldet.
    Falten tue ich seit gut 2 Jahren.
    Ich glaube zwar nicht, daß mir alles Spaß machen wird, aber wenn die Zeit es hergibt, dann werde ich jede Aufgabe zumindest probieren.
    Wer weiß, vielleicht sagt mir das eine oder andere Thema doch zu?

  • Also ich hab die beiden letzten Jahre teilgenommen. Beim ersten mal hab ich nicht viel Zeit neben der Arbeit gehabt und nach der Hälfte der Zeit war ich so gestresst vom Ganzen, dass ich glaub ich 2 Monate lang garnichts mehr gefaltet habe :D
    Letztes Jahr hatte ich viel Zeit, es hat mir sehr viel Spaß gemacht (auch wenn nicht alle Modelle mein Fall waren) und ich konnte auch die meisten Aufgaben fertig stellen.


    Was mich dazu treibt mitzumachen:
    1. Neue kostenlose Anleitungen
    2. Die Rankinglist xD Ja, mich motiviert sowas. Ich weiß, dass ich auf Platz 1 nicht der King bin. Es machen immer andere Leute mit und viele begabte Falter nehmen nicht teil. Aber trotzdem motiviert es mich jedes Jahr zu versuchen besser zu werden. Da ich dieses Jahr wieder nicht soo viel Zeit hab, wirds aber schweirig auf Platz 1-9 zu kommen x.x Zumal ich einige wirklich richtig gute Falter in der Liste entdeckt habe.
    3. Die Herrausforderung Modelle zu falten, die ich sonst niemals falten würde (Modulares und Tesselations^^) Ich kann die wirklich nicht sonderlich leiden, aber einmal im Jahr iste s okay. Schließlich ist es gut, zumindest alles so ein bisschen kennen zu lernen, finde ich.
    4. Der finale Vergleich (wie Anna schon sagt) Es ist cool die ganzen persönlichen Stile miteinander zu vergleichen. So sieht ein Modell plötzlich total anders aus.


    Ich finde man kann nichts verlieren durch die Teilnahme. Selbst wenn man nicht groß zum Falten kommt oder die Modelle einem so garnicht gefallen wollen, wird man es doch höchstwahrscheinlich hinbekommen 1 Modell zu falten und Fotos einzusenden. Ich glaub sonst wird man irgendwann gesperrt, wenn ich das richtig verstanden hab. Also wenn man garnichts einsendet. Vielleicht irre ich mich aber auch.


    Gruß Alex

  • Danke, vermutlich habt Ihr recht, zu verlieren gibt es nichts und ich muss ja wirklich nicht alle Aufgaben erledigen wenn es keinen Spaß machen sollte. Ich werde mich einfach mal anmelden und schauen was auf mich zukommt.
    Eine Sache die ich etwas schade finde ist, dass man vor Ablauf der Frist keine Bilder öffentlich her zeigen darf. Ich verstehe schon, dass das die Schiedsrichter beeinflussen könnte, andrerseits ist es für mich schon auch sehr motivierend zeitnah Feedback zu bekommen.

  • Für den Fall, daß ich im Laufe der Olympiade eine Pause brauche, habe ich ein paar Dinge, wo ich (vielleicht) auf andere Gedanken komme oder meinen Energiespeicher wieder aufladen kann:


    - Weihnachts-Origamibuch:
    Ich könnte mich an dem Diagramm für mein Malteser Kreuz versuchen.
    - "Ich wünsch mir ein":
    Gefragt ist momentan eine Windmühle.
    - Nordlichtertreffen:
    Ich mache mir Gedanken, zu welchen Modellen ich Workshops anbieten will.
    - Tanzen!

  • Hab bis jetzt nur mal kurz drüber geschaut, aber noch nichts gefaltet.
    Es freut mich, dass das Herz ausgetauscht wurde, das andere hat mir überhaupt nicht gefallen, aber dieses sieht, finde ich, recht nett aus.
    Was mir aufgefallen ist, ist dass Verhältnismäßig sehr viele Tessellations nach CP zu falten sind. Da hätte ich mir etwas mehr Abwechslung gewünscht.
    Das Design Thema klingt ganz interessant, ich denke, da wird mir sicher was Passendes dazu einfallen.

  • Ähnlich siehts hier aus. Hab bisher eine Tesselation gefaltet. Ansonsten bisher keine Zeit gefunden.
    In den letzten Jahren waren ja leider auch immer 3 Tesselations. Ich finde eigentlich auch, dass 1-2 reichen würden. Klar können sie vertreten sein, aber ich meine sooo viele Tesselations-Falter gibt es ja nun nicht.
    Das Selbst-Erfinde-Thema gefällt mir auch. Nun brauch ich nurnoch irgendwoher Zeit und Motivation.

  • Meine bisherigen Probefaltungen:
    Kusudama (gefällt mir): Ich habe verschiedene Papiere mit einer Spitze getestet. Meine Papierwahl steht fest, da muß ich aber nachkaufen.
    Herz (gefällt mir): Ich werde das mit dem gleichen Papier noch mal besser falten.
    Igel (nett): Da muß ich weiter nach einem passenden Papier suchen (und präziser falten).
    Tesselation (Kreissägeblatt): Da habe ich zur Zeit 2 Exemplare in der Mache. Eins zum Üben und eins, was hoffentlich gut genug wird. Das soll dann mein erstes offizielles Modell werden und auch meine erste Hexagon-Tesselation überhaupt.


    Design-Thema: Eine Idee, was ich mir in der kurzen Zeit zutraue, habe ich schon. Eine andere Idee finde ich zwar spannend, aber das wird wohl nichts für die Olympiade.


    Zu den Papierempfehlungen der Designer:
    Ich werde jedenfalls auch schwerere Papiere als 40g/m^2 verwenden.
    Bei den Modellen mit größeren Papierangaben will ich Testfaltungen machen. (Habe ich geeignetes Papier oder muß ich einkaufen?)


    Zumindest eine Person muß sich gleich auf die Libelle gestürzt haben. Jedenfalls hat Andrey schon eine Diagramm-Korrektur im englischen Forum eingestellt.

  • Bin bei der Libelle jetzt etwa bei einem Drittel und irgendwie ein wenig frustriert. Die Anleitung ist ein Einziges Rätselraten, ich könnte jetzt nicht behaupten, dass ich mir sicher bin bei dem was ich da so zusammenfalte. Das das Ergebnis der Schritte grundsätzlich nicht gezeigt wird oder zumindest ein Teil der Faltlinien in den Ergebniszeichnungen fehlt macht die Sache nicht gerade einfacher. Mag sein, dass es Leute gibt denen sowas Spaß macht, ich gehör da sicher nicht dazu. Dann lieber gleich nur ein CP und keine Anleitung bei der man mehr raten muss als sonst was. Das Aussehen des finalen Modells rechtfertigt in diesem Fall auch den Aufwand nicht wirklich, ist zumindest meine Meinung. Da gibt es schönere Libellen mit guten und vor allem nachvollziehbareren Faltanleitungen.


    Nachtrag: Schritt 83: Gefühlte 3 Milliarden Lagen müssen in der Hälfte gefaltet werden, elegant ist was anderes.

  • So, die Libelle ist jetzt fertig. Selten, dass ich ein Modell gefaltet hätte mit dem ich so unzufrieden gewesen wäre und zwar nicht weil ich so ungenau gefaltet hätte oder so, ich bin mir auch sicher alle Schritte richtig gemacht zu haben, sondern weil das Modell einfach Scheiße ist. Entschuldigt bitte wenn ich es so hart ausdrücke, aber ein dermaßen hässliches, unförmiges, ohne Klebstoff nicht zu bändigendes Modell ist mir glaube ich noch nie unter gekommen. Das Diagramm ist eine mittelschwere Katastrophe und das Modell erst recht. Schade um die Zeit und das Papier.


    Sehr viel habe ich sonst noch nicht gefaltet. Als erstes Modell habe ich mir den Brotlaib von Dmitry Lysiuk heraus gesucht, den ich recht witzig fand, wo ich mich aber leider ein paar Mal verzählt habe, wodurch das finale Modell ein paar unnötige Faltlinien aufweist.


    Recht gut gefallen hat mir das Herz im Herz von Andrey Lukyanov, einfach aber effektiv.
    Der Igel von Sergey Jartsev ist ganz nett, wenn auch recht flach. Für herbstliche Wandbilder kann ich mir das Modell aber ganz gut vorstellen und die Faltanleitung war gut nachvollziehbar.
    Sehr gut gefällt mir das Stiletto Star Kusudama von Maria Sinayskaya. Die Module hierfür haben nicht nur eine hübsche Faltsequenz, sondern auch noch einen tollen Verschlussmechanismus um sie fest miteinander zu verbinden.


    Ob ich die ganzen CP Sachen und das extrem hässliche Einhorn falten werde weiß ich noch nicht, sonderlich viel Lust habe ich nicht dazu.

  • Hahaha ich musste grad so lachen xD Mir ging es ganz genauso. Das Modell an sich ist total bescheiden, aber die ätzende Anleitung gibt mir den Rest. Ich hab nach Schritt 36 die Lust verloren. Ging einfach so garnicht mehr. Es passiert extrem selten, dass ich ein Modelle einfach aufgebe und zur Seite lege...
    Generell fehlt mir dieses jahr sowohl Zeit als auch Motivation. Habe bisher nur den modularen Stern, den Igel, das Herz und die Tesselation by Peter Keller. Allesamt nur einmal gefaltet ohne mir groß Mühe bei Papierwahl und Shaping zu geben... hm. Vielleicht pack ichs nächstes Jahr wieder besser. Durch die grad vergangene Lyon Convention und das jetzt anstehende Nordlichtertreffen falte ich halt auch so schon extrem viel. Irgendwann reichts halt auch^^


    Mein Respekt, dass du die Libelle bis zum schluss durchgezogen hast!

  • Gut zu hören, dass es nicht nur mir so geht :rolleyes:


    Auch wenn ich sie zu Ende gefaltet habe, werde ich die Libelle nicht fotografieren und einschicken. Es wäre mir peinlich so etwas her zu zeigen.


    Heute habe ich den Flamingo gefaltet. Das Crease Pattern war recht gut durchschaubar. Das Modell selbst ist ganz okay, allerdings sind die Beine für meinen Geschmack etwas zu lang. Jetzt muss ich nur noch zwei weitere Winkel finden aus denen das Modell einigermaßen gut aussieht. Die drei Fotos pro Modell Regel finde ich irgendwie doof. Bei dreidimensionalen Modellen wie dem Flamingo findet man ja vielleicht noch drei Perspektiven, aber bei den zweidimensionalen Modellen wird es schon recht schwer. Ein Foto reicht meines Erachtens nach voll auf.

  • So, habe soeben meine Fotos eingesandt. Die restlichen Modelle will ich nicht falten, also lass ich es.
    Eingesandt habe ich die Tasks 1 (Herz im Herz), 2 (Igel), 4 (Brotlaib), 6 (Flamingo), 7 (Kusudama), 12 (Eigenes Modell zum Thema "Happiness").
    Die Tasks 5 (Libelle) und 9 (Tessellation) habe ich zwar gefaltet, finde ich aber nicht herzeigenswert genug um sie zu senden.
    Übrig wären noch zwei weitere Tessellations (Tasks 8+10) nach CP, eine verrückt dicke Motte (Task 11) nach CP und das extrem hässliche Einhorn (Task 3).
    Da ich nicht das Ziel verfolge zu Gewinnen, mache ich mir keinen Stress damit die anderen Modelle zu falten.
    Ein wenig habe ich eh gewonnen, da mir das Modell das ich zum Thema Happiness gefaltet habe recht gut gefällt und ich somit ein hübsches Ausstellungsstück mehr habe für die italienische Convention in einem Monat. Jetzt kann ich es kaum erwarten, dass die Olympiade endlich vorbei ist, damit ich meine Bilder veröffentlichen kann.


    Wie geht es bei Euch so voran?

  • Also ich bin immernoch gleich weit... ich überlege, ob ich den Igel versuche perfekt zu falten und nur diesen zu fotografieren und einzusenden... oder aber ich sende die anderen drei die ich habe auch ein...
    Ich würd mich freuen, wenn ich noch ein eigenes Design hinkriege... Mist, wieso hab ich den Patrick Seestern auf facebook gepostet :D Den hätt ich glatt nehmen können. :D
    Was solls. Ich denk ich find in den letzten Tagen der Olympiade nicht mehr viel Zeit. Dafür ist momentan zu viel anderes wichtigeres zu tun... hm
    So kann ein Ereignis, auf das man sich zunächst mega gefreut hat total lasch enden.

  • Vogelgrundform (Birdbase).
    Zwei Spitzen für die Beine, eine für den Oberkörper und eine sowie die kleine Mittellage für die Katze. Der Gedanke jemanden zu falten der eine Katze streichelt ist mir sofort gekommen wie ich das Thema gesehen habe. Die Möglichkeit dafür eine Vogelgrundform zu verwenden ist mir erst sehr viel später bewusst geworden. Das war so eine Blitzidee kurz vor dem Schlafen gehen. Ich hab dann noch schnell einen Prototypen aus einem Notizblock-Papier gefaltet, gesehen, dass es genau so funktioniert wie ich es mir vorstelle und dann habe ich das große Display Modell gefaltet.

  • Ich find dein Design auch echt cool ;) Dann hat sich die Olympiade doch auf jeden Fall für dich gelohnt. Ich hab am Ende nur den Igel und die Tesselation von Peter Keller eingeschickt. Seit gestern falt ich nurnoch das worauf ich Bock hab und irgendwie tut das gut :D Ich hab gemerkt, dass es mir Spaß macht Modelle, die mir nicht so ganz gefallen zu verbessern^^ Und ich komm endlich wieder dazu Diagramme zu zeichnen.


    Wenn jetzt nicht das Geometry Dash Update mit neuen Leveln rausgekommen wäre, hätte ich sogar mehr Zeit... 8o

  • Ich hatte auch nur 3 Modelle eingereicht:
    "You are always in my heart" by marsch.2809, on Flickr
    "Stiletto Star" by marsch.2809, on Flickr
    und mein Design zum Thema "Happiness":
    "Gift package" by marsch.2809, on Flickr


    Übrigens habe ich gerade festgestellt, daß Andrey Ermakov seine Libelle anscheinend schon vorher veröffentlicht hatte und zwar im "Tanteidan 20th convention"-Buch (http://www.giladorigami.com/BO_OT20.html).
    Interessant, da ja wohl das Herz-Modell aus so einem Grund ausgetauscht wurde.
    (Das ursprüngliche Herz-Diagramm gab es jetzt als Bonus-Diagramm und ich muß sagen, daß mir das 2. besser gefällt (s.o.)).

  • Danke Volker, es freut mich sehr, dass Dir das Modell so gut gefällt. :-)


    marsch:
    Das Paket ist sehr nett geworden.


    Über die Änderung des Herz-Modells habe ich mich persönlich sehr gefreut, das Herz mit dem Kreuz drauf hat mir überhaupt nicht gefallen, das Herz mit Herz drauf, dafür umso mehr.


    Darüber, dass die Modelle angeblich unveröffentlicht sein sollen habe ich mich letztes Jahr schon gewundert, wo Andrey Ermakov's Stier auch schon im Tanteidan Convention Buch veröffentlicht war. Vermutlich gelten für den Organisator andere Regeln... Das Verhältnis seiner Modelle im Vergleich zu denen anderer Autoren war ja auch etwas unausgeglichen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!