Persönliche Beratung

  • Hallo Origamiwelt

    Als Kind habe ich früher schon immer gerne Kraniche gefallten. Jetzt habe ich genügend Zeit um Aufwändigere Origamis zu erstellen, was mir aber noch fehlt ist Erfahrung und Wissen über Papier. Mein Letztes Projekt war de Phönix von Hongi Whan mithilfe einer Anleitung von Youtube. Ich bin nicht weiter als zum komplett zusammengefaltetem Creas Pattern gekommen. Die Details konnte ich nicht machen. Da ich kein gutes Papier hatte, ich habe ein Flipchart genommen.
    Jetzt will ich anfangen eigenes Tissu zu machen da der Versand von origamipapier in die Schweiz recht teuer ist. Leider kenne ich nimanden der Origamis den ich sachen fragen kann. Darum stelle ich meine fragen alle mal in diesem post.

    1. Ist der Phönix zu schwierig?
    2. Welches Papier würdet ihr mir für den Phönix empfehlen (Normales double Tissu oder 3fach oder mit alufolie dazwischen) oder müsste ich doch online eine bestellung aufgeben?

    3. welches papier eignet sich gut für origami tessellation?
    4. könnt ihr mir ein grosses Projekt empfehlen das nicht alzu schwirig ist für einen beginner.

    5. gibt es Origamikünstelr in der Ostschweiz?


    Ich bedanke mich jetzt schon mal für die antworten

  • Hallo WU, da hast du dir gleich was Schwieriges vorgenommen. So ein Modell muss man oft falten, bis es gelingt. Ich falte auch gerne Modelle aus einem Blatt, aber nicht so gerne nach Videos. Jo Nakashima hat einen interessanten Kanal. Es ist wichtig, erst einmal ein größeres Blatt zu nehmen, je komplexer das Modell, umso größer das Blatt. Zum Üben funktioniert Kraftpapier. Mit Tissuefoil habe ich keine Erfahrung. Ich nehme eher Papier, das sich anfeuchten lässt.

    Viel Erfolg Elke

  • Hallo wuchisg, Double Tissue und Tissue Foil sind vermutlich Beide für das Modell geeignet, was Du lieber magst findest Du aber nur durch ausprobieren heraus. Die Zutaten sind nicht teuer, probier die Beiden Papiere einfach mal aus.

    Auch wenn es teuer ist würde ich Dir zudem zum Kauf eines Discovery Packs von Nicolas Terrys Origami Shop raten. Darin findest Du eine Vielzahl verschiedener Origami geeigneter Papiere zum Kennenlernen. Papiervorlieben sind etwas ganz individuelles und nicht jedes Papier eignet sich für jedes Modell. Nicolas Terry ist selbst Falter und kennt sich echt aus was gut ist und was nicht und wenn Du ein Papier findest das Dich besonders anspricht kannst Du es ja gezielt in der richtigen Größe besorgen und brauchst Dich nicht auf die Erfahrungswerte anderer zu verlassen die vielleicht ganz andere Vorlieben haben als Du.

    Link zum Discovery Pack: https://www.origami-shop.com/e…-xml-219_346_347-827.html

    Persönlich würde ich den Phoenix aus dünnem Reispapier falten, welches ich mit Airbrush bemale, allerdings ist es nicht immer ganz einfach zu bekommen und das Bemalen mit Airbrush ist dann doch etwas spezieller.

    Ob das Modell für Dich zu schwer ist kann ich nicht beurteilen, aber solltest Du das Gefühl haben dass es so ist, dann kannst Du ja ein paar andere Modelle versuchen und zum Phönix zurück kommen wenn Du etwas Erfahrung gesammelt hast.

    Für Tessellations eignen sich Papiere die gut in Form bleiben. Manche Falter bevorzugen hierfür sehr dünne Papiere wie Glassine, Transparentpapier oder auch Butterbrotpapier, wobei diese meist nur für erfahrenere Falter geeignet sind weil sie jeden kleinsten Fehler zeigen, und Falten oft nicht gut umgedreht werden können. Gerade bei Tessellations sind aber auch sehr dicke Papier wie etwa Elefantenhaut extrem beliebt. Im Grunde genommen kann man aber jedes formstabilere reißfeste Papier hernehmen.

    Bezüglich Projekt, in welche Richtung soll es denn gehen. Soll es etwas sein woran man lange faltet, etwas mit einer lustigen Faltsequenz, Action Origami, Tiere, Sterne, Schachteln, Modulares, Colour Change, Tessellations? Empfehlen kann ich viel, die Frage ist wonach Du suchst. Ich nenne mal einfach ein paar Modelle nach denen Du suchen kannst "Spinning Top" von Manpei Arai, "Rabbit" von Gen Hagiwara, "Hydrangea" von Shuzo Fujimoto, "Man on a desert Island" von Jeremy Shafer, "Flower Tower" von Chris Palmer.

    Ob es in der Ostschweiz Falter gibt weiß ich nicht, hab die Schweizer die ich bis jetzt getroffen habe noch nie gefragt woher genau sie kommen. Es gibt Origami Gruppen in der Schweiz, aber keine Ahnung wie man mit denen in Kontakt tritt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!