Willkommen im Forum - Diese Information schließt sich nach der Registrierung automatisch

Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff auf Diskussionen und andere Funktionen. Wenn du dich kostenlos registrierst, kannst du neue Themen unter deinem Namen verfassen und mit anderen Mitglieder private Nachrichten austauschen, an Umfragen teilnehmen und weitere spezielle Funktionen nutzen. Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also registriere dich jetzt !

Jetzt kostenlos registrieren.

Bereits registriert ? Dann jetzt anmelden !

Benutzername:
Passwort:

  Mich bei jedem Besuch automatisch anmelden
  Meinen Online-Status während dieser Sitzung verbergen

spezielle "Ecken" einrichten? Was meint Ihr?

origamibezogene Beiträge

spezielle "Ecken" einrichten? Was meint Ihr?

Beitragvon Volker » 10.07.2013, 18:13

Wenn ich so sehe, was bei Eure neuesten Faltungen (hoffentlich ja nicht die letzten, wie Anna schonmal so treffend bemerkt hat) und in den Wettbewerben gefaltet wird, dann sind das ja sehr oft sehr komplexe Gebilde oder aber sehr kreative eigenstaendige Arbeiten. Das bewundere ich sehr und finde es toll. Andererseits gibt es natuerlich auch schlichtere Gemueter, zu denen ich mich zaehle, die reine Nachfalter sind oder bewusst einfachere, aber huebsche Sachen, wie z.B. Schachteln falten, oder aber - auch kompliziert, aber eben keine Tiere - Tesselations. Ich habe deshalb Christian gefragt, ob man nicht " Ecken" fuer Nachfalter, und/oder Schachtelfalter und/oder den Tesselations verfallene einrichten koennte. Er meint aber, dass das Forum insgesamt zu klein fuer solche Fraktionsbildungen sei. Vielleicht hat er recht.
Was meint Ihr dazu?
Benutzeravatar
Volker
 
Beiträge: 269
Registriert: 31.05.2012, 10:49
Wohnort: in der Suedpfalz, am Rhein

Re: spezielle "Ecken" einrichten? Was meint Ihr?

Beitragvon gachepapier » 10.07.2013, 19:37

Es ist auf andere Foren nicht unüblich, dass der eine oder der andere ein eigenes Thema anlegt, um seine Faltungen (wie kadeen hier) zu zeigen oder um bestimmte Modelle zu besprechen - und warum denn auch nicht ;)

Andererseits, spricht auch nichts dagegen, unter den 'letzten' Faltungen auch 'einfache' Modelle zu zeigen, oder ? Nicht so schüchtern sein !
Benutzeravatar
gachepapier
 
Beiträge: 176
Registriert: 30.05.2012, 16:47

Re: spezielle "Ecken" einrichten? Was meint Ihr?

Beitragvon Volker » 10.07.2013, 23:13

Ja, David, da hast Du nicht unrecht, dass wir, die wir nicht so tolle komplexe Sachen oder selbsterfundene falten, mehr Mut haben muessten, unsere Sachen zu zeigen. Andererseits kommt einem das dann doch etwas poplig vor, wenn man sieht, wie ein Junge von 12 oder 13 Jahren grossartige eigene Sachen zustande bringt und man selbst faltet irgendetwas mehr oder weniger Simples nach. Das ist ein Problem dieses Forums, wie ich an mir selbst und an den privaten Mails anderer bemerkt habe, die sich dann ganz klein und mickrig und regerecht fehl am Platze vorkommen. Trotzdem, ich moechte diese Forum auf gar keinen Fall missen. Mit anderen Worten, diese "Spannung" muss man aushalten.
Benutzeravatar
Volker
 
Beiträge: 269
Registriert: 31.05.2012, 10:49
Wohnort: in der Suedpfalz, am Rhein

Re: spezielle "Ecken" einrichten? Was meint Ihr?

Beitragvon Wolfgang » 11.07.2013, 09:09

Volker, Du hast es auf den Punkt gebracht.
Ich habe als Faltneuling grosse Hemmungen, von mir etwas "nachgefaltetes" einzustellen.

Die Idee, Unterforen zu kreieren finde ich gut.
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 34
Registriert: 02.06.2013, 10:40
Wohnort: Fürth-Steinbach im Odenwald

Re: spezielle "Ecken" einrichten? Was meint Ihr?

Beitragvon kaikra3 » 11.07.2013, 10:27

eine besondere Ecke für "popelige" Faltobjekte brauchen wir nicht. Jeder faltet , was er möchte und so gut er kann. Das Wichtigste ist doch die Freude am Falten. Mir gefällt hier die Vielseitigkeit.
Benutzeravatar
kaikra3
 
Beiträge: 145
Registriert: 01.06.2012, 11:19

Re: spezielle "Ecken" einrichten? Was meint Ihr?

Beitragvon origami_8 » 11.07.2013, 11:48

Meiner Meinung nach braucht sich keiner hier zu verstecken, egal ob einfach oder komplex, nachgefaltet oder selbst erfunden. Über schön gefaltete Modelle freue ich mich immer und ich vermute, dass es den meisten anderen hier genauso geht. Natürlich könnte man jetzt hergehen und ein Thema erstellen für einfache eigene Entwürfe, ein zweites für komplexe eigene Entwürfe, ein drittes für einfache nachgefaltete Modelle und ein viertes für komplexe nachgefaltete Modelle. Die Frage ist, ist es wirklich erforderlich? Wenn es einigen Mitgliedern hier ein besseres Gefühl gibt, denke ich kann diese Frage wohl mit ja beantwortet werden. Einen Versuch könnte man ja mal wagen. Das Thema der neuesten Faltungen kann man ja nebenher laufen lassen und jeder der sein Modell nicht einer gewissen Kategorie zuordnen möchte zeigt halt dort seine Werke.
Ich persönlich schätze die Vielfalt und würde es daher nicht als nötig empfinden alles so strikt zu trennen, aber wie gesagt, wenn sich ein Teil der Forenmitglieder dann wohler fühlt, ist es wohl den Versuch wert.
Benutzeravatar
origami_8
 
Beiträge: 212
Registriert: 30.05.2012, 20:17

Re: spezielle "Ecken" einrichten? Was meint Ihr?

Beitragvon Christiane » 11.07.2013, 14:24

Ich glaube es ist eher ein Problem, daß so wenig Rückmeldungen kommen.
Man sieht zwar, daß die Themen gelesen und sicher auch die Bilder angeschaut werden, aber es wäre einfach nett, wenn der eine oder andere sich mal zu einer Meinungsäußerung hinreißen ließe!
Ich gebe Anna vollkommen Recht, es braucht sich keiner zu verstecken und viele Dinge sind auch Geschmacksache. Was mir gefällt muß nicht jedermanns Geschmack sein. Auch bin ich ein leidenschaftlicher Modularfalter, mich zieht es nicht an komplexe Dinge... vielleicht kommt das noch... Trotzdem gefallen mir die komplexen Faltungen und ich habe auch schon einige Kommentare dazu gegeben, nur leider hat man das Gefühl, daß außer komplexen Modellen hier nichts gefragt ist. Auf meine Buchvorstellungen z.B. gab es so wenige Reaktionen, daß ich dazu gar keine Lust mehr habe. Eigentlich wollte ich noch ein Buch vorstellen, aber wozu?
Ich werde deshalb weiterhin modulare Modelle und Schachteln (nach)falten, habe deswegen auch keine Minderwertigkeitskomplexe, aber an anderer Stelle Fotos eingestellt und es gibt jede Menge Rückmeldungen... also keine Ahnung, warum es hier nicht gemacht wird oder wenn, dann nur von einem ziemlich engen Mitgliederkreis...
Und gerade weil es auch beim Origami so eine große Vielfalt gibt ist es sehr sehr schade!
Gruß Christiane
Benutzeravatar
Christiane
 
Beiträge: 277
Registriert: 09.07.2012, 20:33
Wohnort: Raschau / Erzgebirge

Re: spezielle "Ecken" einrichten? Was meint Ihr?

Beitragvon kadeen » 11.07.2013, 17:41

Moin, Moin, liebe Christiane,
Ich muss dir Recht geben.
Aber ich selber bin wahrscheinlich einer der faulsten Schreiber.
Verzeih also, wenn ich so wenig schreibe.
Ich lasse lieber schreiben.
Tschaui, Klaus-Dieter
kadeen
 
Beiträge: 81
Registriert: 30.05.2012, 20:21

Re: spezielle "Ecken" einrichten? Was meint Ihr?

Beitragvon warigami » 11.07.2013, 17:45

Ein paar interessante Aspekte, die ihr hier anführt!

Ein Vorschlag von mir hierzu wäre, wenn, dann vllt. erst einmal zwischen selbst entwickelten Modellen und Nachfaltungen von Modellen anderer zu unterscheiden:

Meine persönliche (und damit vermutlich alles andere als allgemeingültige!) Wahrnehmung ist, dass es hier die meisten Unterschiede in den grundsätzlichen Fragestellungen gibt: Wenn ich ein Modell selbst entworfen habe, bich eher an Kommentaren zu theoretischen Aspekten wie Design und Technik interessiert. Habe ich ein "fertiges" Modell von jemandem nachgefaltet, interessieren mich eher praktische Bereiche wie handwerkliche Ausführung oder Materialwahl.
Teilt jemand diese Sichtweise?

@Volker & @Wolfgang:
Nach welchen Kriterien würdet ihr im einzelnen unterteilen? Gerade die Unterscheidung "einfach/komplex" finde ich persönlich nämlich nicht so gut, da dann im ungünstigsten Fall so etwas wie eine "Zweiklassengesellschaft" entstehen könnte. Man wird doch im Alltag schon oft genug in Klassen, Gruppierungen und Schubladen sortiert - wollen wir das hier wirklich auch haben...? :?

@origami_8:
Du bist doch im englischen Origamiforum ebenfalls aktiv: Kannst du evtl. einen kurzen Vergleich liefern, wie diese Thematik dort angegangen wird? Oder gibt es das in der Form dort gar nicht und haben wir es hier mit einem "typisch deutschen" (bzw. "typisch deutschsprachigen" - ich denke es ist klar, was ich meine... ;) ) (Pseudo-)Problem zu tun?

@Christiane:
Die wenigen Rückmeldungen sind vllt. auch bedingt durch die unterschiedlichen Bewertungsmaßstäbe, die jeder einzelne von uns anwendet: Gerade bei selbstentworfenen Modellen ist es manchmal schwierig den richtigen Ton zu treffen bei einem Kommentar: Schreibt man einfach nur immer ein paar zustimmende aber letztlich doch beliebig austauschbare Worte zu Neuvorstellungen, so kann das schnell inflationär wirken. Äußert man dagegen Kritik, egal ob ernstgemeint und konstruktiv oder mit einem Augenzwinkern, kann das durchaus zu Missstimmungen führen, wenn jemand bestimmte Leistungen auf Grund eigener Erfahrungen oder Arbeitsweisen nicht so einstuft, wie es z.B. derjenige tut, der das zu diskutierende Modell eingestellt hat. (Ich persönlich werde z.B. immer wieder mit (zugegeben nicht ganz ernst gemeinten) irritierten oder entsetzten Blicken bedacht, wenn ich eine Faltfolge als "einfach" oder "logische Konsequenz" bezeichne... ;) ) Um niemanden ungewollt vor den Kopf zu stoßen, verzichtet man dann vllt. lieber einmal mehr auf eine Antwort.
warigami
 
Beiträge: 64
Registriert: 06.09.2012, 18:11

Re: spezielle "Ecken" einrichten? Was meint Ihr?

Beitragvon Eme » 11.07.2013, 17:55

Jetzt haben sich gerade unsere Antworten überschnitten. Ich versuche nochmal meine Meinung zu äußern, obwohl Warigami inzwischen vieles gesagt hat. Ich denke es ist einmal ein Problem des Sommers, der jetzt Gott sei Dank gekommen ist. Zum anderen hat manch einer Probleme mit der Technik, wobei ich mich nicht ausschließen möchte. Aber so ein Forum lebt natürlich wie alles in der Freizeit immer vom persönlichen Engagement. Die Idee, ein Thema für Erfinder und eins für Nachfalter einzurichten, finde ich eine sehr gute. Ich habe sie sehr gern die Diskussionen verfolgt, kann den Erfindern aber oft nicht mehr folgen, weil dies nicht mehr mein Thema ist. Interessante Beiträge kam zum Modul-Falten und oftmals auch Anregungen, sich ein Modell anzuschauen und auszuprobieren. Christiane, ich habe sehr gerne deine Buchrezensionen gelesen, auch wenn ich kein Schachtelfalter oder Modulfalter bin.
Elke
Eme
 
Beiträge: 56
Registriert: 20.07.2012, 18:32

Re: spezielle "Ecken" einrichten? Was meint Ihr?

Beitragvon origami_8 » 11.07.2013, 18:08

Das Englischsprachige Forum hat einen sehr viel niedrigeren Altersschnitt als das deutschsprachige Forum hier. Viele der Mitglieder dort sind noch Minderjährig, wodurch ein direkter Vergleich nicht ganz möglich ist. Sicher gibt es auch dort Fraktionen, aber die Götter sind Satoshi Kamiya, Robert Lang und diverse Vietnamesen. Einfache Modelle werden kaum gefaltet. Je komplexer, je mehr Details desto besser. Mit dem Alter lernen viele dann aber auch einfachere Faltungen lieben. Bitte mich nicht falsch zu verstehen, mit meinen 30 Jahren bin ich dort schon ein Oldie.
Eine Sache die in den letzten Jahren sehr stark zugenommen hat sind persönliche Galerien. Obwohl ich natürlich den Wunsch verstehe seine Faltarbeiten alle gemeinsam an einem Platz haben zu wollen, bevorzuge ich persönlich das allgemeine Thema in dem jeder seine Faltungen zeigt und besuche die persönlichen Galerien kaum. Ein Vorteil der persönlichen Galerien ist allerdings, dass man die Entwicklung eines Falters sehr gut nachvollziehen kann und Lernerfolge wie die Benutzung besserer Papiere sehr gut zu verfolgen sind.
Benutzeravatar
origami_8
 
Beiträge: 212
Registriert: 30.05.2012, 20:17

Re: spezielle "Ecken" einrichten? Was meint Ihr?

Beitragvon Christiane » 11.07.2013, 20:05

Ich finde das jetzt schon wieder alles sehr kompliziert... ich schaue sehr gern in die Galerie und kann mich an den gefalteten Sachen erfreuen, ich würde auch gern öfter dazu schreiben, daß ich was gut finde, aber selbst schon da hat man den Eindruck, daß dies gar nicht so erwünscht ist.
Es geht auch nicht darum, hier Klassengesellschaften zu bilden oder komplizerte mathematische Aspekte aufzubereiten - wer das möchte kann es natürlich gern tun :P Ich persönlich hatte mir von diesem Forum etwas mehr Inspiration erwartet... z.B. kann eine Schachtel oder ein Kusudama aus unterschiedlichem Papier ganz anders wirken und zum nachfalten anregen oder man bekommt eine Idee, was man aus dem Papier machen könnte, welches man noch rumliegen hat...
Aber wie gesagt, wenn es auf eingestellte Bilder kaum Reaktionen gibt, bekommt man das Gefühl, es interessiert nicht und lässt es.
Und ich möchte noch ergänzen, daß sich auch die Leute mal zu einer Meinungsäußerung hinreißen lassen sollten, die gern andere Dinge als komplex falten... das ist doch der springende Punkt... :roll:
Benutzeravatar
Christiane
 
Beiträge: 277
Registriert: 09.07.2012, 20:33
Wohnort: Raschau / Erzgebirge

Re: spezielle "Ecken" einrichten? Was meint Ihr?

Beitragvon ChristianWeinert » 11.07.2013, 21:23

Jetzt muß ich mal als Admin ein Machtwort sprechen:

Ich befehle euch allen, innerhalb einer Woche mindestens eine Schachtel zu falten und das Foto hier im Forum zu veröffentlichen!

Wenn ihr das nicht tut, dann spuke ich in eurem Haus und pupse euch im Schlaf ins Gesicht :verrueckt:
ChristianWeinert
Administrator
 
Beiträge: 5
Registriert: 30.05.2012, 13:20

Re: spezielle "Ecken" einrichten? Was meint Ihr?

Beitragvon Christiane » 11.07.2013, 21:41

Na Christian, dann fang mal an.... mit gutem Beispiel voran gehen und wie war das gleich, Du faltest so gern Kusudama... hihihi... :winkewinke:
Benutzeravatar
Christiane
 
Beiträge: 277
Registriert: 09.07.2012, 20:33
Wohnort: Raschau / Erzgebirge

Re: spezielle "Ecken" einrichten? Was meint Ihr?

Beitragvon akugami » 12.07.2013, 19:00

ich schließe mich der meinung an, daß hier jeder seine bilder nach seinem können und seiner spezialisierung einstellen sollte - ohne daß wir unterscheiden nach komplexität oder art des modells. obgleich ich inzwischen lieber eigene entwürfe falte, sehe ich mir nach wie vor gern auch die einfacheren nachfaltungen anderer kollegInnen an. niemand möge sich von kommentaren auf seine beiträge abhängig machen.
akugami
 
Beiträge: 59
Registriert: 08.05.2013, 17:04

Re: spezielle "Ecken" einrichten? Was meint Ihr?

Beitragvon Volker » 14.07.2013, 22:00

Komisch, zu dieser Diskussion hatte ich zwei Beitraege geschrieben; bei einem davon hatte ich mir richtig Muehe gegeben. Beide sind vom PC offenbar geschluckt worden. Vielleicht ist es seine eingebaute Schlauheit. Jedenfalls hat sich die Sache ja in WOHLGEFALLEN aufgeloest, nachdem hier so schoene Schachteln, Kusudamas und sonstige Modelle eingestellt wurden und Christiane fuer beide Themen passende "Schachteln" angelegt hat.
Benutzeravatar
Volker
 
Beiträge: 269
Registriert: 31.05.2012, 10:49
Wohnort: in der Suedpfalz, am Rhein


Zurück zu Origami Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste