Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Origami-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 2. Dezember 2013, 14:20

Weimar-Schachtel

Beitragvon Heike.Schröder » 25.08.2013, 22:01
Ich brauche mal eure Hilfe:
In Weimar gab es in der Teilnehmer-Tasche eine kleine Schachtel mit einem Ritter-Sport-Täfelchen darin.
Weiß jemand, von wem diese Schachtel erfunden wurde bzw. wo das Diagramm dafür zu finden ist?
Ich bin sicher, dass ich es irgendwo habe, aber ich weiß nicht, wo ich suchen soll... :?
Es wäre toll, wenn mir kurzfristig jemand dazu Auskunft geben könnte.
Herzliche Grüße,
Heike

2

Montag, 2. Dezember 2013, 14:20

von marsch » 26.08.2013, 12:57




Hallo Heike,

im Mai hatte ich diese Antwort von Antje Vagt erhalten:
>>
Hallo Martin,

die
Box hatte Ariane Schreiter aus Weimar mit ein paar anderen fleißigen
Helfern gefaltet. Sie sagte mir, dass es zu Goethes Zeiten eine
Schachtel gegeben hat , die so aussah und dass Joan Sallas für das
Weimarer Treffen eine entsprechende Faltung dafür entwickelt hat.
Den Namen der Box kenne ich leider nicht, werde aber mal nachforschen.

Viele Grüße
Antje
<<

Ein Diagramm habe ich nicht, aber sie läßt sich leicht nachfalten, wenn Du noch die Schachtel hast und auseinanderfaltest.
Ob ich hier das CP reinstellen darf, weiß ich nicht.

--Martin

3

Montag, 2. Dezember 2013, 14:20

von Heike.Schröder » 27.08.2013, 23:23




Hallo Martin,
vielen Dank für den Hinweis.
Ich habe Ariane S. heute angeschrieben und warte mal ab, ob und was sie mir antwortet.
Die
Schachtel habe ich natürlich noch. Aber bevor ich sie auseinanderfalte,
wollte ich doch hier mal nachgefragt haben. Vielleicht gibt es ja eine
ganz einfache Lösung.
Ich habe eine ähnliche Schachtel von Clemente
Giusto gefunden, aber der Verschluss ist anders und ich bin nicht so gut
darin, solche Sachen zu rekonstruieren. :(
Heike

4

Montag, 2. Dezember 2013, 14:21

von akugami » 28.08.2013, 06:09





manchmal hift es, die einzelnen auffaltschritte
photographisch oder videotechnisch festzuhalten, um die
rekonstruierbarkeit des betreffenden modells zu erhöhen.

5

Montag, 2. Dezember 2013, 14:21

von Heike.Schröder » 28.08.2013, 08:28





Vielen Dank, akugami, das war ein guter und hilfreicher Tipp.
Ich hätte mich schon viel eher trauen sollen, das Ding auseinander zu falten.
Nun hat es geklappt.
War doch gar nicht so schwierig...

6

Montag, 2. Dezember 2013, 14:21

von akugami » 28.08.2013, 17:11




freut mich!

7

Montag, 2. Dezember 2013, 14:21

von Oritsuru » 28.08.2013, 19:29




Hallo,

Sprechen wir hier um die kleine Schachtel die in den Flyer von diese Austellung steht?

Von den "Anleitungen" sind auf "Origami.kunst.de" zu finden.


Und auch auf Origami Didactics Forum Informationen in Fülle.
Ja, auf English aber wirklich interessant... Seht nur mal (-:

8

Montag, 2. Dezember 2013, 14:22

von Heike.Schröder » 28.08.2013, 22:44




Vielen Dank für die sehr interessanten Links!
Allerdings
scheint die abgebildete Schachtel aus zwei Teilen gefaltet zu sein, -
die Schachtel aus Weimar besteht nur aus einem Blatt. Und die Anleitung,
die im Didactics Forum vorgestellt wird, ist die von Clemente Giusto,
die ich auch schon kannte. Dort ist der Verschluss ein wenig anders.
Trotzdem ist es sehr interessant, über die Geschichte dieser Schachtel zu lesen.
Mittlerweile habe ich ein CP erstellt und damit ist es relativ einfach, die "Weimar-Schachtel" nachzufalten.
Danke an alle, die sich Gedanken gemacht haben!

9

Donnerstag, 22. Mai 2014, 15:54

Lieber Christian

kann man das CP mal sehen? Bitte?

LG

Avarra

10

Freitag, 23. Mai 2014, 09:00

Hallo Christine,

das Thema ist leider nicht von mir. Ich habe es nur aus der Versenkung des alten Boards geholt.
Der Beitrag mit dem CP ist von Heike Schröder.

Christian