Welches Papier ist das Beste?

  • Christian:
    Ohne deine Platte persönlich zu kennen, stelle ich jetzt mal zur Diskussion, ob die wirlkich furniert ist: Furnieren ist, wie der Name schon sagt, etwas mit Furnier, also einer sehr dünnen (oft weniger als 1mm) Holzschicht zu belegen. Diese muss eigentlich in jedem Fall noch weiter behandelt (gebeizt, lackiert, oberflächenversiegelt etc.) werden, um eine brauchbare bzw. alltagstaugliche Oberfläche zu erhalten. Sieht sehr gut aus, kostet aber auch - vor allem, wenn es am Ende wirklich wasserfest sein soll. Wenn deine Platte also recht preiswert war, trotzdem "nach Holz aussieht" und dabei entsprechend wasserfest ist, wird es sich vermutlich um eine Kunststoffbeschichtung mit aufgedruckter Holzmaserung handeln. (oder der Baumarkt hat dir die Platte weit unter Wert verkauft... :D )


    Philipp:
    Evtl. mal bei (Bau-)Tischlereien, Glasereien, etc. in deiner Nähe vorstellig werden: Wenn die irgendwo Fenster oder Türen erneuern und altes Material zur Entsorgung zurücknehmen, kannst du ja mal fragen, ob dabei für dich nicht eine Scheibe über ist.

  • Heyho


    Christian
    Das mit der "furnierten Platte" interessiert mich auch. Warigami hat recht. Furnier ist eine dünne Holzschicht im Milimeterbereich. Bei anderen Schichten, wie Kunststoff oder Metall, die auf die Platte aufgeklebt werden spricht man eher von Beschichtung. Was mich jetzt aber interessiert, ist, was genau du da für eine Platte hast. Es hört sich für mich wie eine Hartfaserplatte an. Diese sind nicht unbedingt kunststoffbeschichtet, sondern teilweise einfach sehr stark gepresst und dadurch von einer Seite sehr sehr feinporig und glatt. Diese Platten sind wirklich günstig und wenn sie sich eignen würden, wäre das super! Kannst du eventuell ein Foto machen? Am besten auch (vor allem) von der Unterseite.


    @Anna
    Weißt du, ob sich Plexiglas eignet? Das wollte ich nämlich eigentlich in meinen Arbeitstisch einlassen um mit MC zu arbeiten...


    Gruß Allex

  • Plexiglas ist vermutlich geeignet. Ich hab nur gehört, dass es relativ leicht zerkratzt. Hatte selbst eine Zeit lang mit dem Gedanken gespielt mir eine Plexiglasplatte zuzulegen hab aber von Freunden davon abgeraten bekommen. Außerdem ist Plexiglas sehr teuer. Bei mir ist es dann schließlich ein Ikea Schreibtisch mit Einscheibensicherheitsglasplatte geworden (Glasholm+Linnmon+2xAlex).


    Als Holz für die Schablonen kann man quasi alles nehmen. Meistens sind diese dünnen Pressholz-Platten die auf einer Seite rau und auf der anderen glatt sind am billigsten. Wichtig ist halt, dass man die Holzschablonen nur zum Anzeichnen verwendet und nicht daran entlang schneidet, da man sonst nach und nach das Holz wegschneiden würde und die Schablonen ungenau werden. Teurer aber ebenfalls möglich ist der Zuschnitt von Plexiglas- oder Metall-Schablonen. Bei Stahl-Schablonen hätte man den Vorteil gleich an der Schablone entlang schneiden zu können. Also wenn ihr jemanden mit Metallwerkstatt kennt der Euch sowas zuschneiden könnte, einfach mal anfragen was sowas kosten könnte.

  • Also das Holz ist auf einer Seite rauh und braun und auf der anderen Seite weiß beschichtet... hey seht ihr wie ich mein neu erworbenes WIssen eingesetzt habe? :thumbsup:


    Guckst Du Bilder





    Ich habe dann verschiedene Platten für verschiedene Farben schneiden lassen, weil ich mal gelbes Papier auf einer Platte gemacht hatte wo vorher braunes drauf war. Das Ergebnis sah irgendwie nach so toll aus ;(

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!