Beiträge von tschobigami

    Sooo... hier das Ergebnis meiner Tüfteleien der letzten tage: (aus einem quadrat, von mir entwickelt.)


    2013-12-13 18.10.55.jpg


    sollte relativ einfach erkennbar sein, bitte keine beschwerden wegen der farben, die hab ich eher zufällig verteilt.
    ich bin mir der vielen kleinen unsauberkeiten bewusst, leider hatte ich einfach nicht die Zeit, das ganze größer und sauberer zu falten (weihnachten...) ich werde aber weiter dran arbeiten :)

    Christian, kaikra Danke!
    zu meiner farbwahl: es war ein Geschenk für eine Freundin, die sich einen mit nikolaushut und stab gewünscht hat. Da ist er mir so in den Sinn gekommen. Außerdem hatten fast alle Nikoläuse, die ich während meiner Kindheit gesehen hab so einen roten Mantel - in München anscheinend üblich, anderswo mögen sie anders aussehen, es ging mir jetzt auch nicht darum einen historisch möglichst korrekten nachzubilden ;)


    Eme
    schöne Weihnachtsmänner, aber was meinst du genau mit "unecht"? (nicht aus papier, sondern nur ein origami-imitat? schere/ kleber verwendet?) Der zweite von links (vorderste) sieht anders aus als die anderen, weil er noch einen extra Mantel, andere Hände und einen Hut ohne die Verwendung von Papierkanten hat. Ob das deine Definition von "unecht" trifft weiß ich nicht

    Mein Beitrag zum Thema Nikolaus:

    Nikolaus - von mir entworfen, gefaltet und angemalt.
    30cm foil für den Nikolaus, ein langes Rechteck für seinen Stab.
    Das ganze ist auf einer modifizierten zwergenbasis von e. Joisel - hut bart und arme hat die ja schon.
    Das modell hat keine farbwechsel, ist alles mit Acrylfarben gemalt. Ich wollte mindestens 3 farben (rot, gold, weiß) und relativ viele farbwechsel, das wär dann (zumindest mir) zu kompliziert geworden.
    Der stab ist eine einfache improvisation auf einem langen rechteck.
    Falls jemand so verrückt ist, das nachfalten zu wollem, kann ich gerne ein cp zeichnen.
    Frohen Nikolaustag euch allen!


    Stefan

    Hallo!
    ich selber bin kein mitglied bei OD, hatte aber so etwas ähnliches im alten forum in einem anderen zusammenhang schon mal gefragt.
    hier die antworten:

    Zitat

    origami_8
    Für: Kostet gleich viel wie der Beitrag den Nicht-Mitglieder zahlen müssen wenn sie zur Convention kommen wollen und man bekommt noch ein paar Vereinsmagazine drauf.
    Wider: Wenn man der Convention fern bleibt muss man trotzdem zahlen oder austreten. Lohnen die Hefte alleine eine Mitgliedschaft? Nein.


    Zitat

    Volker
    Hallo Anna, ist ja ein wenig brutal, Deine Sicht. Ich sehe es etwas anders: Schon die von Stefan Delecat betreute und gepflegte homepage, verdient jede Unterstuetzung. Die Hefte sind in der Rueckschau oft interessanter als zum Erscheinungszeitpunkt. Ausserdem sehe ich die Tradition und die "Foerderung des Papierfaltens". Angefangen mit Paulo Mulatinho, der das Projekt in einer Orgamiwueste gruendete und vorantrieb ueber all die anderen engagierten Leute, die das Projekt weiterfuehrten. Das ist ja nicht selbstversteandlich und dann gelingt es ja auch immer wieder interessante Ehrenaeste einzladen DU haettest uebrigens auch so ne Einladung verdient. Nicht zuletzt ist die Durchfuehrung solch eines Jahrestreffens eine beachtliche Leistung und der persoenlcihe Kontakt durch nichts ersetzbar. GEGEN die Mitgliedschaft spricht aus meiner Sicht nichts, zumal der Beitrag moderat ist. Du hast natuerlich mehr Einblick in die internationale Szene, und es mag interssantere Vereine geben, aber ohne waere Deutschland in jedem Fall noch ein viel traurigeres Land. Was mir leid tut, ist, dass Meschliches, Allzumenschliches dazu gefuehrt hat, dass immer wieder mal sehr wichtige und sehr nette Leute ausgetreten sind.


    Zitat

    kaikra3
    Für: 1.Wer eine Mitgliederliste erhalten möchte, kann Falter aus seine Nähe kontaktieren.
    2. es können Bücher oder Zeitschriften aus der umfangreichen Bibliothek entliehen werden.
    LG Ulrike