Beiträge von volker

    Am Freitag, dem 07. Februar um ca. 13:00 Uhr sind die Bahnhofsfalter Wolfgang und Volker im HBF Mannheim im Eiscafe Vittoria wieder aktiv. Entweder sind wir "drinnen", oder - falls der Andrang unerwartet gross sein sollte - "draussen" in der grossen Halle. Die ist auch geheizt und die Tische sind groesser.
    Das Cafe ist auf der "Stadtebene", also nicht im finsteren Untergeschoss. Es ist eine coole location as man heute so sagt.
    Die Bahnhofsfalter Wolfgang und Volker

    Hallo Forumsmitglieder,
    heute haben sich "Die Bahnhofsfalter" Wolfgang und Volker aus dem Forum im Eiscafe Vittoria im Hauptbahnhof Mannheim zum Falten getroffen. Wir haben vor, uns immer immer wieder einmal dort zu treffen, nach vorheriger Terminbekanntgabe hier im Forum, auf der Liste und im "Falter". Vielleicht hat dann jemand Zeit und Lust, dazu zu kommen.
    Wir bitten aber auch darum, dass jeder von Euch, wenn seine Reise durch den HBF Mannheim fuehrt, ueberlegt, ob sie oder er einen Zwischensopp von einem Stuendchen oder so einlegen moechte. Wir wuerden dann versuchen, sie oder ihn dort zu treffen, vielleicht auch andere Falter aus der Umgebung(?). Ladenburg ist ja nicht weit!
    Also, speichert :winke: das in Eurem Hinterkopf mal ab und denkt bei passender Gelegenheit daran.

    ganz grossartige Sachen!
    Vielleicht druckt die auch der Hubert Freudenberger(?): 1a-Druck. Link u.a. bei Papierfalten. Hubert ist mir mehrmals bei kleinsten Auflagen, allerdings nicht von Drucken, sondern beim Formateschneiden sehr entgegengekommen, auch beim Preis.

    Hallo Michael,
    Du schreibst, dass der Klebstoff nicht so gut war. Christian, der das Forum hier eingerichtet hat, ist sehr versiert in der Herstellung von Folie. Er benutzt sogenannten Borduerenkleber aus dem Baumarkt. Seine Methode hatte er im alten Forum irgendwo eingestellt. Vielleicht findest Du sie irgendwo. Diese eigenen Galerien machen sich gut, finde ich.

    Ihr mach talle miteinander superschoene Sachen!
    Alexander, dass Schwein musst Du richtig fliegen lassen. Da gibt es doch solche Programme, wo man Himmel und Wolken dahinter machen kann und dann natuerlich Haende weg!

    Danke fuer das Lob, das Naomiki Sato gebuehrt, denn er hat erstens ein SEHR schoenes Modell entwickelt und sich zweitens viel Muehe mit dem Fotodiagramm gegeben, obwohl mir - ehrlich gesagt - ein gezeichnetes lieber waere. So muss man ja auch immer Angst haben, dass das irgendwann aus dem Internet ins Nirwana entschwindet. Ich muss mir also bald eine gezeichnete Gedaechtnisstuetze machen.
    Mit dem Scannen, Warigami, das geht doch viel einfacher als das Fotgrafieren, Die Fotos werden manchmal nix und die Sachen die sich scannen lassen, scanne ich lieber.
    Wolfgang, den Valentinstag vergesse ich regelmaessig, aber DIESE Rose hatte und hat es mir angetan. Ich werde sie sicher oft verschenken, auch ohne Anlass.
    Du gehoerst ja auch zu denen, die sich explosionsartig entwickeln. Ess ist interessant mit anzusehen, wie in Deutschland eine breitere Kreative Szene entsteht.

    o, jemine, bei image-shack ist wieder alles ganz anders. Bin mal gespannt, ob das so geht, wie ich HOFFE. Ich will eine von mir nachgefaltete Rose von Naomiki Sato hier einstellen. Es sollte mich wundern, wenn das klappt:
    Inzwischen habe ichja dei hrrlichsten Tipps von Christian bekommen. Vielen Dank!

    nun wollte ich ganz nebenbei den magic star erlernen von dem Video, auf das man geleitet wird. Das ist aber ein nonsense-Video. Haste vllt irgendwo ein Diagramm von dem Ding, Krischan?

    Hallo Citcit..Wenn Du den Yoda nach Diagramm von Kawahata gefaltet hast, kannst Du doch so grosse Probleme nicht haben-oder? Ansonsten sind die Tipps der Kollegen prima. Tomoko Fuse macht auch meist sehr gut verstaendlcihe Diagramme, finde ich jedenfalls.

    Du entwickelst Dich ja in atemberaubendem Tempo! Glueckwunsch!!! Und der Yoda ist selbst in dieser minimalistischen Form sofort zu erkennen. Alles wunderbare Vorlagen fuer die Goldchmiedin semea. Der Mund bedarf uebrigesn aus MEINER Sicht keiner Veraenderung

    So, wie Du das schilderst, Alexander, sehe ich ueberhaupt keinen Grund, warum Du das unterlassen solltest. Es gibt einen schoenen Spruch: "Sobald ein Gesetz den Mund des Gesetzgebers verlaesst, fuehrt es ein Eigenleben" (soll heissen, es wird ggf. unterschiedlich ausgelegt) . So ist es auch mit der Musik und mit der Falterei: Sobald ein Modell die Hand seines Erfindes verlaesst, faengt sein Eigenleben an und das ist auch gut so. Beethoven wird ja auch zuerst mal geuebt und dann besser gespielt und zum Schluss vielleicht eigenwillig interpretiert...."kennen sie "meinen" Beethoven?....Kennen Sie meinen Joisel?....

    Es geht ja hier letzlich wieder mal um das leidige Urheberrecht. Zu dessen Klaerung sind ja in den verschiedensten Zirkeln immer mal wieder Anlaeufe unternaommen worden, aber was Griffiges ist m.W. dabei nie herausgekommen. Im englischen Forum haben die glaube ich mal irgendwas zu Papier gebracht, aber ob das rechtlich solide ist, weiss wohl keiner so recht. Es gibt halt keine Gema oder sowas. Gerichtsurteile scheint es zu Origami auch nicht zu geben. Meine unmassgebliche Meinung ist - ich bin jedoch kein Jurist! -, wenn jemand ein Diagramm veroeffentlicht, nimmt er in Kauf, dass das nachgefaltet wird und wenn einige mit seinem Originaldiagramm Probleme haben, muss er es sich evtl. gefallen lassen, dass andere versuchen, es besser zu machen. Und wenn manche lieber nach nem Video falten, wird jemand irgendwann ein Video machen. Natuerlich gebietet es der Anstand, dass man den Urheber - wenn er noch lebt - vorher fragt und seine "Erlaubnis" einholt. Wenn er nicht mehr lebt, muesste man evtl. wissen, wer der Rechteinhaber ist. Kann sein, dass das in dem Fall der Bruder ist, die Idee, zu dem Kontakt aufzunehmen ist sicher nicht dumm. Man wir danach einschaetzen koennen, ob es Probleme geben koennte.
    Von anderen - lukrativeren - Gebieten weiss ich, dass es Anwaelte gibt, die nichts anderes tun als zu gucken, ob da irgenwo ein Urheberrecht verletzt sein keonnte und die dann sog. Abmahnungen schicken. Von der Falterei hab ich sowas noch nicht gehoert.
    Was mich jedesmal seltsam berueht, ist, dass sich bei diesem Thema alle wegducken. Es ehrt Claire, dass sie sich aus der Deckung gewagt hat. Aber sie ist ja auch keine Deutsche. Wir Deutschen sind offenbar tief in unserem Herzen Duckmaeuser.