Beiträge von Streifenfuchs

    Hallo Sabine,


    dann bestelle ich für dich eine Rolle hellblaue Lochstreifen und eine Rolle schmales Offset-Band mit.
    Wie oben schon geschrieben, weiß ich noch nicht was es dann inklusive Versand, Zoll und Steuer kosten wird.
    Deswegen strecke ich das Geld erstmal vor. Sobald die Bestellung dann da ist, melde ich mich bei allen mit dem jeweiligen Betrag.
    (Falls es jemandem dann doch zu teuer sein sollte, kann er auch immer noch zurücktreten (sofern er nicht größere Mengen bestellt hat ;) ))


    Viele Grüße
    Theresa

    Soeben habe ich eine Antwort auf meine Preisanfrage erhalten:
    Lochstreifen blau 17,4 mm 3,50€ pro Rolle
    Lochstreifen gelb 25,4 mm 6,00€ pro Rolle
    Offset 17,4 mm 3 € pro Rolle
    Diese Rollen enthalten ca 300 Meter und haben eine Grammatur von ca 80.
    Mit diesen Papieren lässt sich sehr gut falten. Die Lochstreifen sind etwas stabiler als das Offset Papier.


    Offset 22 mm 14€ pro Rolle
    Offeset 25,4 mm 14€ pro Rolle
    Offest 29mm 15€ pro Rolle
    Diese Rollen enthalten ca. 1100 Meter und haben eine Gramatur von 120.
    Es erinnert an Tonpapier und die Falteigenschaften sind meiner Meinung nach nicht so gut.


    Von den gelben Rollen mit 25,4 mm Breite sind noch mehr als 800 Stück lieferbar. Und bei sämtlichen Offsett Papieren liegt die Angabe der verfügbaren Mengen im Tonnenbereich. Das dünne 17,4 mm hat auch einen ganz guten Eindruck gemacht. Ich werde voraussichtlich Mittwoch Abend meine Bestellung aufgeben. Falls jemand auch ein paar Rollen mitbestellen möchte, kann er sich gerne bei mir melden z.B. per private message, oder per email (origami[at][meinNameImForum].de).
    Falls jemand (so wie Volker) nicht gleich eine ganze Rolle sondern nur ein paar Meter möchte, bitte auch eine kurze Mail schreiben, damit ich gegebenenfalls eine Rolle mehr bestelle (wie von Christian schon angedeutet sind die Kosten für das Briefporto in diesem Fall wahrscheinlich höher als die Kosten für ein paar Meter Streifen, selbst mit Zoll und allem drum und dran).


    Es kommen noch Zoll, deutsche Steuern und Vesand-Kosten drauf. Also bitte etwas großzügiger rechnen, damit es am Ende keine böse Überraschung gibt
    (Falls
    jemand seine Rolle dann doch nicht haben möchte wäre das aber auch
    nicht tragisch. Papier kann man ja eigentlich nie genug haben ;) )


    Viele Grüße
    Theresa

    Hallo Volker,
    ich denke ich werde da auf jeden Fall bestellen. Ich warte nur noch auf die Preisliste zu den Muster-Streifen die ich mir habe schicken lassen. Wenn du möchtest kann ich da was für dich mitbestellen. Bitte im Blick behalten, dass normalerweise Zoll und Einfuhrsteuer draufkommen. Falls sonst noch jemand mitbestellen möchte, bitte einfach bei mir melden.


    Christian Danke für den Test. Dann streiche ich das grüne Papier schon mal von meiner Wunschliste. Es war mir an sich auch zu teuer.

    Ist die Firma, die du gefunden hast in Deutschland? Die einzige Firma, die ich gefunden habe sitzt in der Schweiz (DRolls AG).
    Ich habe mir ein Produktmuster der verfügbaren Lochstreifen schicken lassen.
    - Lochstreifen weiß 25,4 mm
    - Lochstreifen gelb 25,4 mm
    - Lochstreifen hellblau 17,4 mm
    - Offset-Papier (80g) 17,4 mm
    Außerdem gibt es noch Offset-Papier 120g in den Breiten 22mm, 25,4mm und 29mm
    Im Shop habe ich allerdings nur das gelbe Lochstreifenpapier gefunden (und das grüne und schwarze, sowie das Silikonpapier, das du erwähnst)
    Die Lochstreifenpapiere lassen sich alle super falten. Das Starke Offset Papier erinnert ein bisschen an Tonpapier und wäre daher nicht meine erste Wahl.
    Die Muster kamen erst gestern Abend mit der Post an. Preise habe ich leider noch keine. Ich hoffe, ich bekomme Montag eine Antwort auf meine Anfrage.
    Erschwerend kommt hinzu, dass bei einer Bestellung noch Steuern und Zoll drauf kämen. Und der Ärger mit dem Zollamt, das leider sehr ungünstige Öffnungszeiten für Berufstätige hat.


    Interesse habe ich vor allem an dem weißen, dem gelben und dem hellblauen Lochstreifenpapier. Schwarzes Papier wäre allerdings auch interessant.

    Dieser Flexicube besteht aus einem einzigen ca. 2,5 Meter langen Streifen. In der Anleitung stand man soll eine Rolle Telex-Band kaufen. Leider habe ich dieses Material nirgends auftreiben können. Zum Glück hatte ein Falter von unserem Stammtisch ein bisschen Telex-Band dabei. Daraus ist dann dieser Flexicube entstanden. Falls jemand eine gute Alternative für Telex-Band kennt oder weiß wo man noch welches von dem 5-Kanal-Telex-Band kaufen kann, wäre ich für jeden Hinweis dankbar. Derzeit benutze ich Banderollierband, das ist zwar auch nicht schlecht, aber leider ist es fast 3cm breit und das Papier ist etwas dünner als der Telex-Streifen.


    Gefaltet aus einem 18 mm x 2500 mm Papierstreifen
    Ein altes Modell, das für mich noch vollkommen neu ist. Heinz Strobl hat es bei den Mitfalttagen zur Ausstellung Raumfalten in Freising erwähnt. Die Anleitung habe ich dann im Internet gefunden.
    Das Modell gefällt mir sehr gut. Es ist einfach faszinierend.