Beiträge von origami_8

    Wie darf man das verstehen? Du hast Unryu Papier mit Tapetenkleister beschmiert und Oregano drüber gestreut?
    Erinnert mich an das echt miserabel übersetzte Gartenbuch das ich gerade lese, wo die Übersetzer sich offenbar nicht einig waren ob es jetzt Oregano oder Origami heißt und deshalb ständig Origano schreiben :evil:

    Es gibt auch andere Feiertage, zum Beispiel Pfingsten, Christi Himmelfahrt, Frohnleichnam. Ist ja nicht so, dass Tag der Arbeit der einzige Freie Tag im Jahr wäre.

    Am Donnerstag war ich auf einem Jungpflanzenmarkt, da gab es THC arme Hanfpflanzen zu kaufen. Die anzubauen ist zumindest in Österreich erlaubt. Allerdings habe ich das Gefühl, ist es im Zweifelsfall vermutlich schwierig, den Beamten zu erklären, dass man da eine legale Sorte hat.
    Das Knoblauchsrauke toll schmecken soll, habe ich schon gehört, aber selber leider noch nicht ausprobiert. Kommt aber noch.

    Wenn es zeitlich gegangen wäre, wäre ich auf Alle Fälle gekommen. Berlin ist von Wien aus super zu erreichen. Ich hoffe sehr, dass Origami Deutschland vom ersten Mai Wochenende wieder abrückt, damit ich auch wieder mal zu einem Treffen kommen kann.
    Allen die hin gehen können wünsche ich jedenfalls eine tolle Zeit am Treffen.

    Also gut, dann wage ich noch einen Versuch. Ein Kartenspiel das die meisten kennen, das mit eins zu tun hat. Da gäbe es Uno oder Solitaire. Wenn man nach Teekesselchenprinzip andere Bedeutungen dieser beiden Wörter sucht, so stößt man darauf, dass ein einzeln gefasster Diamant auch als Solitär bezeichnet wird (hätte ich nicht gewusst). Daher meine Antwort: Solitaire.
    Was die anderen Hinweise mit dem Spiel zu tun haben sollen ist mir aber ein Rätsel.

    Der Trick ist echt. In der internationalen Mailing Liste haben ein paar Leute den Trick bestellt und ausprobiert. Anscheinend hat das Tuch irgendeine Behandlung durchgemacht die dazu führt, dass es immer wieder in die Kranichform zurück will. Hans Dybkjær hat erfolgreich probiert solch ein Erinnerungstuch selbst herzustellen und hat den Vorgang hier beschrieben: https://plus.google.com/+HansDybkj%C3%A6r/posts/D5RA9DWCffX
    Ich denke Michael Sanders war der Erste, der den Trick auf der Internationalen Mailing Liste erwähnt http://havepaperwilltravel.blo…/02/origamagic-crane.html
    und geordert hat http://havepaperwilltravel.blo…amagic-crane-arrived.html

    Eine Zeit lang habe ich fast exklusiv mit sehr dünnem Kraftpapier (Dichte: 32gsm) gefaltet. Als Übungspapier ist es echt toll, vor allem wenn man irgendwo schon zugeschnittene Quadrate herbekommen kann. Lang's Mantis bekommt man damit locker hin. Will man allerdings ein Display Modell falten, dann würde ich eher zu Double MC Papier greifen, also zwei Lagen Seidenpapier mit Methylcellulose zusammengeklebt. Dieses Papier hat Kraftpapier für mich fast komplett abgelöst. Es lässt sich super falten und ausformen und kommt nebenher in einer großen Palette schöner Farben. Nachteil: Es steckt ein wenig Arbeit dahinter es selbst zu machen.

    Also gut, nachdem ich schon mal namentlich genannt wurde kann ich auch was beitragen.


    In Polen beim Outdoor-Meeting gab es für Leute die vorangemeldete Workshops gegeben haben einen Rabatt auf den Tagungspreis. Trotzdem gab es ausreichend Leute die keinen Workshop geben wollten. Ich denke auch, dass der Rabatt zwar ein zusätzliches Zuckerl ist, aber nicht unbedingt die Entscheidung beeinflusst ob man nun einen Workshop gibt oder nicht. Zumindest für mich spielen da noch viele andere Faktoren eine Rolle. Einer dieser Faktoren ist zum Beispiel ob es gerade ein Modell gibt das mich ausreichend begeistert um es Unterrichten zu wollen.


    In Italien ist es üblich, dass die Lehrer der vorangemeldeten Workshops am Ende der Convention eine kleine Aufmerksamkeit bekommen (meist Papier).


    Bei der OUSA Convention in Amerika muss man um Modelle ausstellen zu können, eine Stunde lang das Display bewachen oder eine andere Freiwilligen-Arbeit übernehmen. Für Leute die Workshops geben entfällt diese Arbeitszeit. Des weiteren gibt es dort ein kompliziertes Ticket-System um Workshops besuchen zu dürfen. Es werden nach bestimmten Kriterien (z.B. Anmeldezeitpunkt) Nummern vergeben. Die Leute werden dann in der Reihenfolge der Nummern aufgerufen und dürfen sich aussuchen welche Workshops sie besuchen wollen. Für jeden Workshop sind nur eine begrenzte Anzahl Plätze frei. Wenn man einen Workshop gibt, bekommt man eine bessere Nummer, womit die Wahrscheinlichkeit steigt in die gewünschten Workshops zu kommen. Wenn man schon vorher angibt, dass man keine offiziellen Workshops besuchen will, gibt es einen billigeren Tagungspreis.


    Für kurzentschlossene die noch schnell einen unangemeldeten Workshop einschieben, gibt es die oben genannten Vergünstigungen üblicherweise nicht.

    Hallo, hab mir das Ganze mal angesehen und stimme in diesem speziellen Fall akugami zu, dass "concrete" eher auf "Beton" denn auf "konkret" schließen lässt. Das richtige Wort wäre in meinen Augen "figurative".
    Ansonsten bin ich ein großer Anhänger der Groß- und Kleinschreibung - auch hier im Forum.

    Nachdem es in Foren irgendwie üblich zu sein scheint, dass jeder seine eigene Galerie hat, mach ich jetzt einfach auch mal eine auf.


    Gleich zu Beginn hab ich für alle ein besonderes Zuckerl. Das Diagramm für mein Pferd ist ab sofort auf der Origami Österreich Homepage verfügbar: http://www.origamiaustria.at/de/diagrams.php#d40
    Ich kann Euch nur empfehlen mal einen Blick auf die letzte Seite der Datei zu werfen, wo ich ein Bisschen über den Design-Prozess erzähle (allerdings auf Englisch). Dort ist eine kurze Zusammenfassung darüber zu finden welche Gedanken zu genau diesem Modell geführt haben.


    Damit Ihr jetzt noch wisst über welches Modell ich überhaupt rede, sind hier ein paar Fotos:




    Anna Kastlunger - Horse von origami_8 auf Flickr



    Anna Kastlunger - Horse von origami_8 auf Flickr



    Anna Kastlunger - Horse von origami_8 auf Flickr


    Und das Crease Pattern:



    Anna Kastlunger - Horse von origami_8 auf Flickr


    Viel Spaß!